ZwOflash #21: Business or Bullshit? 0

ZwOflash #21: Business or Bullshit? 0

Der Erfahrung nach bedeuten die ersten drei Monate im Jahr immer, dass nicht wirklich viel passiert. Ja klar, die PS4-Enthüllung letztens und mit ihr jede Menge neuer Games, aber sonst so…? Manchmal täuscht der Eindruck oder eben auch die Erfahrung, denn ein paar interessante Stories kommen dann eben doch des öfteren ans Tageslicht, ungeachtet der Jahreszeit – Hier ist der neue ZwOflash.

Aus der Industrie

– Es scheint, dass Valve momentan einige firmeninterne „Umstrukturierungen“ vornimmt, sprich, in der letzten Woche mehrere Beschäftigte hat gehen lassen. Während insbesondere das Department Softwareentwicklung davon betroffen zu sein scheint, hat CEO Gabe Newell sich derweil zu einem Statement hinreißen lassen, dass die Kündigungen weder in Arbeit befindliche Projekte, noch den Support für bestehende Titel o.ä. beeinflussen werde.

We don’t usually talk about personnel matters for a number of reasons. There seems to be an unusual amount of speculation about some recent changes here, so I thought I’d take the unusual step of addressing them. No, we aren’t canceling any projects. No, we aren’t changing any priorities or projects we’ve been discussing. No, this isn’t about Steam or Linux or hardware or [insert game name here]. We’re not going to discuss why anyone in particular is or isn’t working here.

– Jeder von euch, der »Aliens: Colonial Marines« vorbestellt hat, freut sich dieser Tage wahrscheinlich ein sprichwörtliches Loch ins Knie. Nein? Ihr überlegt es euch seeeehr genau, ob ihr das nächste Mal einen Titel vorbestellt, auf den ihr wartet? Dann wird euch der folgende Marketingstunt von 11bit Studios wohl ein zynisches Lachen abringen: Das Team hinter »Anomaly – Warzone Earth« ermöglicht es den Spielern nämlich ihren neuen Titel vorzubestellen – Für ganze 50% Rabatt! Klitzekleiner Haken: Sie haben noch nicht einmal bekannt gegeben, was genau das für ein Titel ist. Bis jetzt gibt nur ein 30-Sekunden-Filmchen mit einem Endzeitkerl auf einem Motorrad. That’s it, I call shenanigans!


Youtube-Videos sind im „privacy enhanced mode“ eingebunden, erst beim Abspielen werden Daten an Youtube übertragen. Beim Abspielen stimmst du dem zu, mehr Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

– In den letzten paar Wochen, habe ich an dieser Stelle immer mal wieder über das Schicksal von Chris Taylor und Gas Powered Games gesprochen, angefangen beim gescheiterten Kickstarter zu »Wild Man«, über die massiven Einsparungen und Streichungen im Team selbst, bis hin zu Chris, der verzweifelt nach einem Weg aus der Krise gesucht und jüngst in einem Video angedeutet hat, dass er eben diesen gefunden haben könnte. Nun ist die Katze aus dem Sack: Der unfassbar schnell wachsende Publisher Wargaming.net hat sich das strauchelnde Team einverleibt! Die Zukunft scheint also erst einmal gesichert, jedoch steht noch nicht fest, wie diese für GPG aussieht. Aber hey, wenn das bedeutet, dass Chris sein Team wieder zurück holen kann, ist das für mich ein Pluspunkt.

– In einem (sehr wütenden) offenen Brief, den ihr in seiner Gesamtheit auf gamasutra.com finden könnt, haben sich letzte Woche gleich mehrere Entwicklerteams (unter anderem sogar Deutschlands liebster Adventureentwickler Daedalic!) gegen den Publisher Lace Mamba Global gewandt. Lace Mamba haben die Rechte an »Sam & Max: The Devil’s Playhouse«, »Chivalry – Medieval Warefare«, »The Book of Unwritten Tales« und vielen anderen Titeln von kleineren Teams. Im Brief ist von nie erfolgten Bonuszahlungen an Teams, ignorierten Emailanfragen, unauthorisierten Verkäufen und undurchsichtiger Buchhaltung die Rede. Im Brief raten die Teams jedem davon ab, sich mit Lace Mamba zusammen zu tun. Ein Statement seitens des Publishers zu dem Thema steht unseres Wissens noch aus. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Game Development

– Cooles Zeug für Rundenstrategen: Die »Age of Wonders«-Reihe wird vom »Overlord«-Entwickler Triumph Studios wiederbelebt und das Kapital dazu liefert niemand anderes, als Minecraft-Genius Markus Persson. Die ganze Story gibt es auf eurogamer.net.

– Auf rockpapershotgun.com spricht Feargus Urquhart von Obsidian Games (die der Welt mit »Planescape Torment« eines der genialsten RPGs in der Geschichte der Spiele geschenkt haben, aber das nur als subjektive Randnotiz von mir) über die Entwicklung von Rollenspielen als Genre und wohin die Reise noch gehen könnte. Extrem cooles, lesenswertes Interview!

Der krönende Abschluss

Auch wenn es erst in der Nacht von vorgestern auf gestern durchs Netz flimmerte, gibt’s das hier nochmal. Sssooooo guuuuut……!


Youtube-Videos sind im „privacy enhanced mode“ eingebunden, erst beim Abspielen werden Daten an Youtube übertragen. Beim Abspielen stimmst du dem zu, mehr Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Previous ArticleNext Article
Job: Anglistik-Student, Werbär, God of Thunder (and Rock’n'Roll) Auf ZwO Experte für: RPGs, Action-Adventures, Strategie, Schleichspiele, Steampunk, Sci-Fi, Horror und pseudo-sinnige Essays Hier holt sich Jan Gaming-News: The Escapist, Destructoid, Gamesindustry.biz, Rock Paper Shotgun Mail: jh [at] zockworkorange [dot] com Twitter: JanHomrighausen XBLA: - PSN: - Steam: thatguy23469 Erstes Game: Sonic The Hedgehog Liebste Games: The Witcher 1 & 2, Mass Effect 1-3, Batman Arkham City, Amnesia, Guild Wars 2, Elder-Scrolls-Reihe, Heroes of Might & Magic 5, Medieval 2, Planescape: Torment, Thief 1-3 Liebste Persönlichkeit der Branche: Tim Schafer. Jemanden, der der Welt so viele geile, liebenswert-merkwürdige Spiele geschenkt hat, muss man einfach gern haben! Liebste Game-Figur: Jim Raynor, Geralt von Riva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: