Konna vs. Marc: Die FIFA-Fußballprognose 4

Konna vs. Marc: Die FIFA-Fußballprognose 4

Meisterschaften, Abstiege, Siege im Europapokal, das späte Aus im Elfmeterschießen: Tragödien und ausgelassener Jubel faszinieren Saison für Saison Millionen Anhänger des runden Leders auf der ganzen Welt. In dieser Reihe spielen Konna (ZwO-Gastautor, Betreiber von gedankendeponie.net und Fan von Borussia Mönchengladbach) und der ZwO-Fußballbeauftragte Marc (Fan des VfL Bochum) ein ausgewähltes Spiel vom jeweils nächsten Wochenende in der aktuellen FIFA-Version und trauen sich so an eine frühe Prognose des Spiels heran. Gespielt wird mit möglichst realitätsnahen Aufstellungen und Taktiken.

Partie des 31. Spieltages der 1. Fußball Bundesliga in Deutschland:
Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund

> Rettungsanker im Abstiegskampf oder verfrühte Meisterfeier?

Zum Start dieser Serie haben wir uns darauf verständigt, gleich das anstehende offizielle Spitzenspiel zwischen den Gladbacher Fohlen und dem BVB vorab auszutragen. Die Ausgangslage könnte unterschiedlicher kaum sein: Die Elf vom Niederrhein steht mit nur 26 Punkten auf dem letzten Platz der Liga und braucht jeden Punkt im Abstiegskampf, während die Dortmunder mit 69 Punkten souverän den Platz an der Sonne innehaben und mit einem Sieg und entsprechender Hilfe aus Hoffenheim (in Leverkusen) bereits die Meisterschaft klar machen könnten. Selbstverständlich hat Konna sich bereit erklärt, die Fahne seiner Gladbacher selbst verteidigen zu wollen. So spielte Konna ganz in weiß und ich in den schwarzen Auswärtstrikots der Dortmunder.

Bereits zu Beginn der Partie zeichnete sich eine leichte Feldüberlegenheit des Tabellenführers aus dem Ruhrgebiet ab, während die Gladbacher vor allem durch ihre schnellen Konter gefährlich blieben. In der Mitte der ersten Halbzeit hatte der BVB erstmals die ganz große Möglichkeit in Führung zu gehen, aber Kevin Großkreutz vergab frei stehend.


Youtube-Videos sind im „privacy enhanced mode“ eingebunden, erst beim Abspielen werden Daten an Youtube übertragen. Beim Abspielen stimmst du dem zu, mehr Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Fast postwendend kam dann aber das von Trainer Lucien Favre trainierte Team aus Mönchengladbach ins Spiel und hatte nach einem Konter durch den norwegischen Verteidiger Havard Nordtveit die erste dicke Möglichkeit in diesem Spiel. Ein bärenstarker Roman Weidenfeller setzte sich aber in dieser Mann gegen Mann-Situation durch und vereitelte einen Rückstand. Die Fohlen forderten nach dieser Szene sogar einen Elfmeter, nachdem Weidenfeller und Nordtveit im Strafraum miteinander kollidierten. Die Pfeife des Schiedsrichters blieb aber stumm.


Youtube-Videos sind im „privacy enhanced mode“ eingebunden, erst beim Abspielen werden Daten an Youtube übertragen. Beim Abspielen stimmst du dem zu, mehr Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Kurz vor Schluss rettete Marc-André ter Stegen noch mit einer Glanztat vor Mario Götze, der am Fünfer unbedrängt zum Kopfball kam. Mit einem 0:0 der besseren Sorte ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff ging es dann erst richtig zur Sache. Erst traf Markus Feulner das Gebälk des von ter Stegen gehüteten Tores, um danach hilflos zuschauen zu müssen, wie der Ball die Torlinie entlang rollt, ohne diese jedoch zu überqueren.
Beinahe im Gegenzug tauche Mohamadou Idrissou plötzlich mutterseelenallein vor dem Kasten von Roman Weidenfeller auf, um in ebenjenem seinen Meister zu finden.

Es dauerte bis zur 60. Minute, ehe Robert Lewandowski die Abwehrreihe der Gladbacher durchbrechen konnte, um locker zum 1:0 einzuschieben.


Youtube-Videos sind im „privacy enhanced mode“ eingebunden, erst beim Abspielen werden Daten an Youtube übertragen. Beim Abspielen stimmst du dem zu, mehr Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Von nun an mussten die Gladbacher mehr für das Spiel tun und wurden nach kurzer Zeit dafür belohnt. Nach sehenswerter Flanke bekam Idrissou seinen Kopf an den Ball und versenkte diesen im langen Eck. 1:1. Das Ende der vorzeitigen schwarz-gelben Meisterträume? Ein unverhoffter Punkt für das Wunder von Mönchengladbach? Mitnichten! Nach einem weiteren Pfostentreffer war es zum wiederholten Male Robert Lewandowski, welcher völlig allein gelassen vor dem Keeper der Fohlen auftauchte. Sein erster Versuch eines Hebers wurde noch abgewehrt, jedoch musste ter Stegen dabei alles riskieren und blieb danach am Boden liegen. Den Abpraller konnte Lewandowski dann mit dem Kopf ins leere Tor befördern. 1:2. Schluss. Aus. Vorbei. Der Jubel der Dortmunder kannte keine Grenzen mehr. Der Sekt ist kaltgestellt.

———

Unser Tipp für den nächsten Spieltag ist also ein knappes, aber spektakuläres 2:1 für die Dortmunder Borussia. Wobei ich vermute, dass Konna sehr gerne Unrecht mit dieser Prognose haben möchte. Gerne hätten wir euch noch die Videos zu den anderen beiden Toren geliefert, aber da FIFA 11 immer nur die ersten 10 wichtigen Szenen speichert und alle folgenden „verschluckt“, war dies leider nicht möglich.

Bleibt noch die Frage, welches Spiel wir als nächstes vorab simulieren sollen. Nehmt euch doch bitte die Zeit und votet für euren Favoriten.


Previous ArticleNext Article

4 Comments

  1. Champions League natürlich!

    PS: Super Format! Sicher etabliert ihr euch zu einem neuen Oktopus-Paul und legt die Ergebnisse durch eure Spiele fest. Und künftig wäre es cool, zumindest alle Tore zu sehen.

  2. @Fabian: An dem Status des Oktopus Orakels müssen wir noch arbeiten. Amtliches Endergebnis: 1:0 für die Gladbacher. Gratulation an Konna!
    Sehen wir es positiv: Konna hat sowohl die Anzahl der Gladbacher Tore sowie den Torschützen richtig vorhergesagt. Lediglich ich muss mich für mein totales versagen bei unseren Lesern entschuldigen.

    Was die Tore als Highlight angeht: Da hast du vollkommen recht, aber rein technisch sind uns da die Hände gebunden. Fifa speichert die 10 erstbesten Highlights. Wenn da alle Tore bei sind: Gut. Wenn nicht: Pech. Alles folgende interessante wird verschluckt. :(

    @Konna: Glückspilz. :)

    @Tobi: Ja, ich habe mich mal für das höhere Ziel dazu herabgelassen. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: