L.A. Noire erscheint für Switch, Xbox One und PS4 0

L.A. Noire erscheint für Switch, Xbox One und PS4 0

L.A. Noire VR Case Files

Team Bondis einziges Spiel, der erfolgreiche Noir-Detektiv-Thriller »L.A. Noire«, wird dieses Jahr eine Neuauflage bekommen. Die neuen Versionen für die Konsolen der aktuellsten Generation werden natürlich leicht angepasst und optisch verbessert werden.

L.A. Noire VR Case Files

L.A. Noire für Nintendo Switch besteht aus dem kompletten ursprünglichen Spiel und allen zusätzlichen herunterladbaren Inhalten. Die Switch-Version wartet mit speziellen Verbesserungen auf, wie einem Joy-Con-Modus mit Bewegungs- und Gestensteuerung, HD-Vibration und neuen Breitbild- und Schulterkameraperspektiven sowie kontextabhängiger Touch-Steuerung für die Detektivarbeit unterwegs.

L.A. Noire für PlayStation 4 und Xbox One umfasst ebenfalls das komplette ursprüngliche Spiel und alle zusätzlichen herunterladbaren Inhalte. Beide Versionen bieten eine Vielzahl technischer Verbesserungen für eine höhere visuelle Qualität und Authentizität, wie optimierte Beleuchtung und Wolken, neue cineastische Kameraeinstellungen, höher aufgelöste Texturen und mehr. Mit einer nativen 1080p-Auflösung für PlayStation 4 und Xbox One sowie fulminantem 4K für PlayStation 4 Pro und Xbox One X bilden diese Versionen das raue Wesen und die düstere Seele der Stadt der Engel glaubwürdiger ab als jemals zuvor.

Desweiteren erscheint zeitgleich am 14. November 2017 eine VR-Version – »LA Noire: The VR Case Files« – bestehend aus sieben Fällen des ursprünglichen Spiels, optimiert für HTC VIVE.

Da es sich um kein wirkliches Remake handelt, lohnt sich ein Kauf wahrscheinlich nur für Personen, die L.A. Noire bisher noch nicht gespielt haben. Dazu gehöre ich nicht, aber es ist auch schon gut sechs Jahre her und außerdem reizt es mich schon, auf Nintendos Switch durch die Straßen von L.A. zu düsen. Alle DLCs sind direkt enthalten, aber ein oder zwei neue Fälle hätte man für das Release schon erstellen können. Wobei es da vermutlich allerlei Probleme gegeben hätte, angefangen bei den Schauspielern, die vielleicht keine Lust mehr haben oder mittlerweile zu teuer sind, bis hin zum Motion-Scan-Verfahren, das von Team Bondis Schwesterfirma Depth Analysis entwickelt, die es anscheinend genau wie Team Bondi mittlerweile nicht mehr gibt.

L.A. Noire wird am 14. November erscheinen und ist bereits vorbestellbar. Die PS4/XBox One-Versionen kosten je 39,99, die Switch-Version 49,99.

Previous ArticleNext Article

Mit-Gründer von Zockwork Orange, Casual Gamer, Assassin’s-Creed-Fanboy, Hyrule-Retter. Beendet Spiele oft nicht, schreibt trotzdem drüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: