Trailershow zu Dragon Age: Origins 8

Trailershow zu Dragon Age: Origins 8

Dragon Age: Origins
Wenn es ein Spiel gibt, welches ich derzeit mehr als alle anderen herbeisehne, dann ist das DRAGON AGE: ORIGINS. Das mag zum einen daran liegen, dass es von Bioware entwickelt wird, welche auch unter anderem für Baldur’s Gate II und Neverwinter Nights, zum Anderen aber auch an der Tatsache, dass durch die Veröffentlichung unzähliger, qualitativ hochwertiger Trailer der Hype extrem gefördert wird. Obwohl die Trailer sehr gut gemacht sind, wird leider der Eindruck erweckt, es handle sich bei DRAGON AGE: ORIGINS um ein brutales Action-Spiel, was ein bisschen irreführend sein mag, denn schließlich steht es in der Tradition der älteren Spiele von BioWare und wird demnach ein taktisches, schon fast klassisches Rollenspiel werden. Dennoch möchte ich Euch meine persönlichen Favoriten der Trailer nicht vorenthalten.

Trailer Nr. 1: Leliana Cinematic Trailer
Hier wird die Spielfigur Leliana vorgestellt, welche auf den ersten Blick einen eher friedlichen Eindruck macht, doch lasst euch überraschen.


Trailer Nr. 2: Human Noble Trailer
In diesem Trailer wird die Belagerung einer Burg und die Entwicklung eines persönlichen Dramas gezeigt, welche die verschiedenen Tutorials kennzeichnen, je nachdem was für einen Charakter sich der Spieler erstellt.


Trailer Nr. 3: Haven Trailer
Selbstverständlich dürfen auch verschiedene Dörfer und Städte nicht fehlen und das kleine Dorf Haven scheint besonders interessant zu werden. Hier ist auch schön zu sehen, dass DRAGON AGE: ORIGINS ein sehr raues und ungemütliches Fantasy-Setting besitzt.


Trailer Nr. 4: Sex & Violence Trailer
Zum Abschluss meiner Trailershow noch einen zusammenfassenden Überblick über die Stimmung des Spiels. Der Versuch, ein Spiel speziell für ein erwachseneres Publikum zu kreieren, wird in diesen anderthalb Minuten deutlich.

Was erwartet Ihr von DRAGON AGE: ORIGINS? Denkt Ihr es kann Baldur’s Gate II das Wasser reichen, oder seid Ihr jetzt schon enttäuscht von dem Spiel, welches als Rollenspiel-Hoffnung der nächsten Generation gehandelt wird?

Previous ArticleNext Article
Frederik Wagner (Redaktion) Job: Student im Master of Education für Geschichte und Englisch Auf ZwO Experte für: PC-Spiele aller Art, hauptsächlich aber Sachen aus den Bereichen RPG und Strategie, bevorzugt rundenstrategisch. Die herumstehende Xbox erweitert das Spektrum um reine Konsolentitel. Hier holt sich Freddi Gaming-News: PCGamer.com Mail: fw [at] zockworkorange [dot] com Twitter: Fredelsloh XBLA: - PSN: - Steam: Fredelsloh Erstes Game: Prince of Persia Liebste Games: Baldur’s Gate II, Planescape Torment, Arcanum, Civilization II, Europa Universalis 3 Liebste Persönlichkeit der Branche: Warren Spector Liebste Game-Figur: Minsk und Boo

8 Comments

  1. Epische Rollenspiele kann es meiner Meinung nach nie genug gegeben, von daher schon mal super. Was mich etwas verstört, ist die Idee, mit Blut und T*tten irgendwie ein Alleinstellungsmerkmal zu erreichen. Das ist ganz schön Fail, denn 1) gab’s die Idee schon (Age of Conan), 2) erreicht man damit kein erwachsenes Publikum, sondern eher 15jährige und 3) war Marilyn Manson vor über 10 Jahren mal cool. Auf die Idee, ein rein mittelalterliches Fantasy-Ambiente mit Industrial zu untermalen, muss man auch erstmal kommen. Fazit: Billige Effektheischerei, die Bioware’s üblichem Niveau absolut nicht würdig ist, in einem hoffentlich sehr guten Spiel, wie man es von Bioware gewohnt ist.

  2. Ich bin sogar überzeugt, dass das Spiel hervorragend in seinem Setting funktioniert, aber einen „Sex & Violence Trailer“ herauszubringen, find ich persönlich halt etwas naja. Aber Trailer != Spiel, darum abwarten.

  3. Für mich ist das ganz klar eine Marketing-Strategie seitens EA – Was ich auf der Gamescom gespielt habe, war weit weg davon, was uns die Trailer weismachen wollen. Als ich die zuerst gesehen hatte, hab ich mit einem Spiel à la The Witcher gerechnet und war ein wenig enttäuscht (Nicht das The Witcher schlecht wäre, nur von BioWare erwarte ich anderes). Nach dem Lesen war mir aber klar, dass es zum Glück, von der Spielmechanik her, sehr klassisch ist. Dennoch sprechen sie mit den Trailern ein Klientel an, welches auf ein actionreiches RPG steht und hoffen wohl darauf, dass diese dem Spiel eine Chance geben.

    „Sex & Violence“ verkauft sich halt sehr gut und die BioWare-Fanboys (also Leute wie mich) kaufen sich das Spiel sowieso ;) Ich fand die Trailer dennoch sehr beeindruckend, weil sie sehr professionell gemacht wurden und beispielhaft sind für die enorme Marketingkampagne. BioWare selbst hätte wahrscheinlich weniger „Sex & Violence“ gehabt, aber so ist das nun mal mit den Publishern heutzutage… Ich erwarte dennoch ein episches Meisterwerk – Vielleicht kein Baldur’s Gate II, aber dennoch überragend.

  4. Technisch sind die Trailer der Hammer, gar keine Frage. Insbesondere Haven versprüht eine geniale Atmosphäre. Wann ist mit dem Release zu rechnen? Und ja – Baldur’s Gate II hat damals für ein Rollenspiel so ziemlich alles gesagt, was es zu sagen gab. Ein monumentales Meisterwerk. Leider hatte ich nie die Zeit und Muße, es ganz durchzuzocken – bin irgendwo auf halber Strecke hängengeblieben, und das Semester konnte ich trotzdem abschreiben.

  5. Für PC und Xbox360 ist der Release für den 5.11. und für die PS3 für den 19.11. geplant – Ideal also um lange Winterabende einzuplanen!

    Der Haven-Trailer hat mich auch echt gefesselt. Ich liebe aber solche Szenarien, in denen Fremde in ein Dorf kommen und irgendwas nicht richtig ist, aber keiner drüber reden kann/darf. Wenn BioWare alles richtig macht, dann werden wir viele unterschiedliche Szenarien treffen, die alle unterschiedlich gehandhabt werden müssen, wie bei Baldur’s Gate II halt. (Das hab ich übrigens 2 mal durchgespielt – Damals als ich noch Zeit hatte)

  6. Hmmm, ich habe mir die Dragon Age Trailer jetzt mal in Ruhe angeschaut. Das scheint ja ganz ordentlich zu werden. Gegen Sex & Violence habe ich nichts, jedenfalls nichts wenn es sich um Videospiele handelt. Die Frage ist eher, ob ich mit Fable 2 am 05.11. schon durch bin?! Wenn ich in dem Tempo weiterspiele, dann werde ich wohl die Classic-Version von Dragon Age kaufen können. Auch gut, Geld gespart ;-)

    Baldur’s Gate war gut, ja, aber ich fand Neverwinter Nights besser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: