Viel ist passiert im ersten Monat Zockwork Orange. Zahlreiche Besucher haben zu uns gefunden, einige von euch haben Zockwork netterweise verlinkt, viele von euch haben fleißig kommentiert und ein Haufen Spiele wurde (von uns und von euch) gespielt. Hoffentlich konnten wir euch auch ein bisschen beraten, euch auf interessante Spiele aufmerksam machen oder euch zumindest unterhalten.

Ein kurzer Rückblick auf den letzten Monat von unseren Autoren und ein Ausblick auf den nächsten

mushroom-17
Kristin: Leider hat mich den gesamten Oktober (und wohl auch den Rest des Jahres) die Uni vollkommen ausgelastet, so dass ich kaum Gelegenheit hatte, in spannende Titel reinzuspielen. Was ich mir jedoch nicht entgehen lassen konnte, war zum einen Tim Schafers Brütal Legend, das mich zu Beginn zwar ziemlich fesseln konnte, aber mit der Zeit ab von Humor und Design recht ermüdend wurde. Somit habe ich es doch sehr sehr schnell gegen Borderlands eingetauscht, auf das ich schon seit der diesjährigen GamesCom heiß war. Meine Endzeit-Gelüste und hohen Hoffnungen in den Role-Playing-Shooter wurden nicht mal im Ansatz enttäuscht und somit hänge ich schon seit über einer Woche so ziemlich jeden Abend (oder sagen wir: in jeder freien Minute) vor der Konsole.

Wie ihr euch sicher denken könnt, konnte ich deswegen bisher kaum Zeit für ein anderes Game aufbringen. Der DSi (inklusive Scribblenauts) verstaubt im Regal, Halo ODST liegt ausgeliehen und jungfräulich neben der Xbox 360 rum und die PSP hatte ich seit Patapon sowieso nicht mehr in der Hand (wird übrigens Zeit, dass Little Big Planet dafür mal erscheint – oder ist das etwa schon erschienen? Die Zeit, meine Herrn.). Meine aktuellen Finanzen untersagen es mir sogar, dass ich in das sicherlich fantastische Fairytale Fights investiere oder eine PS3 mein Eigentum nennen darf. Schließlich ist Heavy Rain der einzige bald erscheinende Titel (naja, Alan Wake eventuell auch), bei dem meine Augen kontinuierlich aufblitzen. Quantic Dream, bitte erschaffet ein Meisterwerk!

Der Rest des Novembers wird sich wohl weiterhin mit Borderlands anfreunden und kann sich unter Umständen dann doch mal in eine Runde Little Big Planet (PSP) verflüchtigen (ich hab gehört, an Unis gibt es auch ab und zu mal Pausen). Vielleicht kann ich am Monatsende auch ein paar Scheine für Venetica locker machen. Und zusätzlich habe ich Sparfuchs vor einigen Monaten die 10€-Aktion von GameStop nutzen können und hole mir schon bald Assassin’s Creed II im Laden ab. Meine Hoffnungen sind überschaubar, aber in der bunten Videospielwelt ist schließlich alles möglich.

mushroom-17

David: Mir fällt es ja irgendwie immer schwer, so viele Spiele gleichzeitig zu spielen, deswegen halte ich mich an den Sachen fest, die ich richtig gut finde. Aus dem Grund habe ich Fable II erneut angefangen. Beim letzten Mal hatte ich einfach drauflos gespielt und mir dadurch ein paar Achievements verbaut, die man im späteren Verlauf so nicht mehr bekommen konnte. Nebenbei habe ich in einige Games reingespielt, darunter Borderlands (was absolut nichts für mich ist), Bütal Legend (naja), ODST (noch weniger geeignet für mich), Prince of Persia (Xbox 360) und bestimmt noch einige mehr. Auf der Wii habe ich mir Lost Winds: Winter of the Melodias heruntergeladen, wo ich aber nach kurzer Zeit wegen der Steuerung aufgegeben habe. Mal sehen ob ich die 1000 Points aus dem Fenster geworfen habe oder ob ich mich da nochmal ran setze. Auf Nintendos tragbarem Winzling habe ich außer ein bisschen Scribblenauts nicht viel gespielt.

Neben Super Mario Bros. Wii gibt es diesen Monat für mich keine wirklichen Highlights. Assassin’s Creed II werde ich wohl anspielen, hatte aber leider auch mit Teil 1 nicht so viel Spaß, hoffe trotzdem, dass mir Ezios Abenteuer in Venedig gefallen wird. Zumindest grafisch macht es einen großartigen Eindruck. Auf Venetica bin ich auch ein bisschen gespannt, das könnte nach Fable II mal wieder ein Spiel sein, für das es sich lohnt, die Xbox anzuschmeißen. Und dann ist auch schon fast Dezember und The Legend of Zelda: Spirit Tracks erscheint, damit bin ich dann erstmal bis Ende des Jahres glücklich.

mushroom-17

Freddi: Der Oktober war für mich spielerisch eher mau: Zum Einen bedingt durch das Fertigstellen meiner Abschlussarbeit und zum Anderen durch den Mangel interessanter Spiele für den PC. Risen hätte für mich eines der besseren Spiele des Jahres sein können, wenn es nicht so verdammt unmotiviert gewirkt hätte. Zurück blieb ein Werk, bei dem ich mich, vor allem im letzten Drittel, immer mehr nach dem Ende gesehnt habe, welches dann auch nicht sonderlich befriedigend war. Zum Glück konnte ich meinen Frust über Risen bei Team Fortress 2 ablassen, welches ich nach nem Jahr wieder aus der Versenkung geholt habe: Einfach wunderschön einfache Multiplayer-Action mit motivierendem Achievement-System. Wenn letzteres nur überall so schön sein könnte.

Es gab aber noch etwas, was meinen Oktober stark mitgeprägt hat: Das Warten und Hoffen auf Dragon Age, welches seit dem 6.11.2009 auch endlich im Laden erhältlich ist. Dieses Spiel wird auch ganz bestimmt meinen November prägen, denn endlich ist für Fans von Baldur’s Gate II ein würdiger Nachfolger aufgetaucht. Gespannt bin ich ausserdem auf Borderlands, auf das mich Kristin und Ralf sehr gespannt gemacht haben, Left 4 Dead 2 und Serious Sam HD. Damit dürfte ich dann aber auch für den November ausgelastet sein!

mushroom-17

Ralf: Der Oktober war geprägt von Halo 3 ODST, insbesondere der neue Multiplayermodus »Feuergefecht« hat es mir angetan. Außerdem spiele ich die ODST-Kampagne gerade viel kooperativ mit einem Kollegen, es gilt den Schwierigkeitsgrad »legendär« zu knacken! Es folgte ein kurzes Brütal Legend Intermezzo, bis endlich Borderlands erschien und seitdem spiele ich nichts anderes mehr.

Für den November freue ich mich tierisch auf CoD Modern Warfare II, das muss jetzt aber warten bis ich Borderlands durch habe. Naja, vielleicht auch nicht. Außerdem will ich auch endlich mit Fairytale Fights anfangen, bin schon ganz kribbelig. Falls noch Zeit bleibt, in Left 4 Dead 2 rein zu schnuppern, dann werde ich auch das tun. Aber Zombies passen irgendwie besser in die Adventszeit, oder? Auch das gerade veröffentlichte Dargon Age: Origins werde ich erst kurz vor Weihnachten in die Xbox 360 stecken, dann habe ich nämlich Urlaub und genügend Zeit für epische Rollenspiele!

mushroom-17

Ja, das war tatsächlich gerade mal der erste Monat Zockwork. So viele Besucher, so viele Kommentare… wir hätten uns alle wohl kaum träumen lassen, dass unser kleines Videospiel-Blog so rasant durchstartet. Lob kam von allen Seiten, vor allem über Twitter, vielen Dank dafür von uns.
Was bleibt noch zu sagen? Verliert euren Spieltrieb nicht, bleibt uns treu, beglückt uns weiter mit lesenswerten Kommentaren, schickt uns Kritik und Anregungen per Mail oder über Twitter und abonniert unseren RSS-Feed!
Zockwork RSS Feed

5 Kommentare

    Finde es bisher sehr schön, was ihr mit dem ersten Monat Zockwork angestellt habt – kann euch nur ein ganz lautes “Weiter so!” aussprechen!

    Vielen Dank, wir geben uns alle Mühe!

    ja kanns auch nur sagen Top Seite bitte weiter so, ich kanns kaum glauben das es schon ein Monat her ist.

    Möchte mich auch anschließen, weiter so. Ihr habt bisher einen sehr angenehmen Schreibstil in euren Reviews und Newsmeldungen, behaltet das bloß bei.

    @Kavendish: Danke, das hatten wir auch vor :-)

Kommentar schreiben

%d Bloggern gefällt das: