[gamescom 2018] Das präsentiert uns Bandai Namco in den nächsten Monaten 0

In aller Kürze gibt es hier eine Übersicht der von Bandai Namco angekündigten Spiele.

Bandai gamescom 2018

In einer nahezu einstündigen Präsentation zeigte Bandai Namco jede Menge neue Games, die bereits darauf warten, in den nächsten Monaten von uns gespielt zu werden. Danach hatten wir auch noch Gelegenheit alle Spiele kurz selbst anzuspielen, um uns damit einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Ich habe euch hier in aller Kürze eine kleine Übersicht der vorgestellten Schätze zusammengestellt.

Jump Force

Die Präsentation von Jump Force wirft beinahe mehr Fragen auf, als sie beantwortet. So bleibt z.B. für mich die Hintergrundstory mehr oder weniger im Dunklen. Sicher ist nur, dass uns hier jede Menge Action erwartet.

Bandai Jump Force

Gleich mehrere ikonische Manga-Kämpfer, die wir aus anderen Spielen wie Dragon Ball Z, One Piece oder Hunter X Hunter schon kennen, haben sich nämlich zur Jump Force zusammengeschlossen. Mit ihnen versuchen wir nun in rasanten Kämpfen die Welt zu retten. Ein Charaktereditor lässt uns unsere Spielfigur maßgeschneidert zusammenbasteln, um damit gegen Spieler auf der ganzen Welt anzutreten.

Bei unseren Gefechten verschlägt es uns an die verschiedensten Orte, die alle ihren ganz besonderen Reiz haben. Darunter sind z.B. das Matterhorn, Hong Kong oder auch schon einmal ein anderer Planet. Für Manga-Fans ist Jump Force ein Muss.

Ein genaues Releasedatum ist noch nicht bekannt, aber Jump Force soll 2019 für PlayStation 4, Xbox One und PC in den Handel kommen.

One Piece: World Seeker

Die beliebte Manga- und Anime-Reihe One Piece wird um einen neuen Teil erweitert. In One Piece: World Seeker muss sich die Strohhutbande erneut beweisen. Bandai Namco verspricht neue Charaktere, schnellere Kämpfe und eine größer Spielwelt, die zum Erkunden einlädt.

Bandai One Piece

One Piece: World Seeker rückt vom hektischen und rasanten Beat ‚em Up etwas ab und bietet uns in diesem Teil erstmals eine Open World Umgebung. Als Ruffy durchstreifen wir nun eine Gefängnisinsel, enträtseln Geheimnisse und vertreiben uns mit Minigames die Zeit. Natürlich kommen die witzigen Kämpfe nicht zu kurz, aber hier bestimmen wir selbst nun das Tempo und die Vorgehensweise, denn das Spiel lässt uns hier gegenüber seinen Vorgängern mehr Freiheiten.

One Piece: World Seeker wird voraussichtlich noch dieses Jahr für die PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen.

Ace Combat 7

Rasante Luftkämpfe zwischen den Wolken verspricht uns Ace Combat 7. Die beliebte Reihe geht nach einer langjährigen Pause mit neuen Features in eine nächste Runde.

Bandai Ace Combat

Ace Combat 7 spielt in der nahen Zukunft, in der die Menschheit von einer künstlichen Intelligenz bedroht wird. Neben einer spannenden Story verspricht das Spiel actiongeladene Luftgefechte in 21 Missionen. Eine Mischung aus real existierenden und fiktionalen Waffen lassen dabei keine Langeweile aufkommen. Daneben wird es noch fünf zusätzliche Missionen für VR geben.

Releasedatum ist der 18. Januar 2019 für PlayStation 4 und Xbox One sowie der 1. Februar 2019 für PC.

Twin Mirror

Als Sam Higgs erwachen wir in einem Hotelzimmer nach einer durchsoffenen Nacht ohne Erinnerung an die vergangenen Stunden. Zu allem Überfluss finden wir im Bad einem T-Shirt, an dem fremdes Blut klebt.

Da wir aber eine besondere Fähigkeit besitzen, die Vergangenheit aus Indizien zu rekonstruieren und logische Schlüsse daraus zu ziehen, machen wir uns gleich ans Werk. Allerdings haben wir eine Art gespaltene Persönlichkeit, die das Ganze nicht einfacher macht. Twin Mirror hält eine packende Story und viele Geheimnisse für uns bereit.

Bandai Twin Mirror

Die Abenteuer-Erzählung wird aus drei Episoden bestehen, wovon der erste Teil Lost on Arrival 2019 erscheinen wird.

11-11: Memories Retold

Zwei Geschichten aus dem ersten Weltkrieg, die einem mächtig unter die Haut gehen, werden in 11-11: Memories Retold erzählt. Wir verfolgen die Erlebnisse von Harry, einem kanadischen Fotografen, und Kurt, einem deutschen Techniker, die als junge Männer mitten in die Kriegswirren hineingezogen werden.

Bandai Retold

11-11: Memories Retold stützt sich dabei auf wahre Begebenheiten und will den Krieg so zeigen wie er sich wirklich für die Beteiligten an und hinter der Front dargestellt hat, und die Versuche, sich trotz der grausamen Erlebnisse die Menschlichkeit zu bewahren. Die besondere Grafik, die an Öl- oder Aquarellgemälde erinnert, schafft dabei eine ganz besondere Atmosphäre.

11-11: Memories Retold erscheint bereits am 9. November 2018 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

The Dark Pictures Anthology

Für Horror-Fans hat Bandai Namco auch noch etwas im Gepäck: In The Dark Pictures Anthology werden in einer Serie kurze fesselnde Horrorgeschichten erzählt, die jeweils auf real erzählten Geschichten basieren. Eine unglaublich realistische Grafik verstärkt die sowieso schon ziemlich gruselige Atmosphäre jeder Story noch zusätzlich.

Bandai Dark Pictures

Wir werden in jeder Folge einige Entscheidungen treffen müssen, die das Spielgeschehen direkt beeinflussen und zu völlig unterschiedlichen Enden führen können. Jede Episode soll dadurch zum mehrfachen Durchspielen locken. Die erste Episode, die auf der gamescom vorgestellt wurde, heißt Man of Medan. Hier geht es um das Geheimnis eines Geisterschiffs, das eine Gruppe junger Urlauber lüften will und sich damit in eine tödliche Gefahr begibt.

Ein genaues Releasedatum für Man of Medan gibt es aber leider noch nicht, bislang wurde als Erscheinungstermin lediglich das Jahr 2019 bekanntgegeben. The Dark Pictures Anthology erscheint für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Mein Fazit

Bandai Namco bietet für die nächsten Monate ein breites Spektrum an Genres an, aus denen sich jeder seine Lieblingsstücke herauspicken kann.

Obwohl mich persönlich der Manga-Style überhaupt nicht anspricht, war ich doch vom Ideenreichtum, dem unterschwelligen Humor und den rasanten Kämpfen von Jump Force und One Piece: World Seeker beeindruckt. Manga- und Anime-Fans kommen hier sicher auf ihre Kosten.

Bei Ace Combat 7 hat mich vor allem die realistische Darstellung gefesselt. Auch wenn das Spiel nichts für mich ist, denn dazu bin ich wahrscheinlich einfach zu langsam, hat es Spaß gemacht, den Luftkämpfen einfach nur zuzusehen.

Twin Mirror bietet eine für mich völlig neue Art eines Explorationsspiels. Ich denke, hier habe ich einen feinen psychologischen Thriller vor mir. Ich habe Twin Mirror kurz angespielt und schon da hat sich gezeigt, dass man seine Umgebung gut beobachten muss um die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Auch wenn 11-11: Memories Retold mit einer wunderschönen und wie gemalt wirkenden Grafik daherkommt, wird es sicherlich keine leichte Kost. Für Freunde narrativer Spiele, die eine tiefgehende Story bevorzugen, ist das Spiel definitiv eine Empfehlung.

Mein absoluter Favorit war aber The Dark Pictures Anthology. Schon nach der kurzen Anspielzeit wird klar, dass jede Entscheidung heftige Auswirkungen auf das weitere Spielgeschehen hat. Die düstere Atmosphäre wurde excellent umgesetzt und auch hier lohnt es sich, sich nach Hinweisen umzusehen, um vielleicht doch noch lebend dem Geisterschiff zu entkommen. Kleiner Spoiler: Ich habe es nicht geschafft meine Haut zu retten.

Previous ArticleNext Article
Auf ZwO Expertin für Stealth und Sneaky Games (ab und zu darf aber auch mal ein reinrassiger Shooter oder ein Horror-Spielchen dazwischen sein).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: