Demo-Donnerstag: Devasted Dreams 0

Demo-Donnerstag: Devasted Dreams 0

Devasted Dreams

Der Demo-Donnerstag kommt auf Grund der gamescom-Aktivitäten eine Woche verspätet. Dafür habe ich wieder einmal ein Horror-Spielchen für euch rausgesucht und ich kann euch vorab schon sagen, dass »Devasted Dreams« nichts für schwache Nerven ist.

logo

Das Spielchen kommt mit einer minimalistischen, fast ausschließlich schwarzweißen Grafik daher und vermittelt erst einmal nicht den Eindruck, als könnte es groß beeindrucken. Aber weit gefehlt. Alleine schon der eindringliche Soundtrack lasst uns leichte Schauer den Rücken herunter rieseln, auch wenn noch gar nichts Drastisches passiert. Es wird übrigens empfohlen, die Demo mit Kopfhörern zu spielen. Ein Tipp, dem ich nur beipflichten kann.

»Devasted Dreams« versetzt uns auf die Philippinen in ein verlassenes Dorf, das durch den Taifun Yolanda in arge Mitleidenschaft gezogen wurde. Ohne Strom und fließendes Wasser begleiten wir die hochschwangere Angel durch ihre Alpträume, die von Monstern aus philippinischen Sagen nur so wimmeln. Nach und nach entdecken wir Hinweise und Dokumente, die uns die die Geschichte von Angel erzählen.

Devasted Dreams

Obwohl »Devasted Dreams« sich uns erst einmal als Puzzler präsentiert, betont das amerikanische Entwicklerstudio Infinitap Games allerdings, dass der narrative Ansatz und vor allem die Emotionen, die dieses Spiel hervorrufen soll, im Vordergrund stand. Deshalb sich die Puzzles auch eher einfach zu lösen. Es ist den Entwicklern jedenfalls gelungen, eine dichte Atmosphäre zu entwickeln, die einen bereits in der Demo in den Bann zieht. Das Sichtfeld ist begrenzt, Angel auf Grund ihrer Schwangerschaft etwas kurzatmig, wenn es darum geht, schnell wegzurennen und auch die Musik und die Geräusche tun ihr Übriges, um uns ständig unter Strom zu halten. Die Demo lebt von einigen Jump-Scares und ich hoffe nur, dass das endgültige Spiel sich nicht komplett darauf abstützen wird, sondern denn Horror auch auf andere Art erzeugen kann.

Für »Devasted Dreams« wurde eine Kickstarter Kampagne gestartet, die aber leider nicht erfolgreich abgeschlossen wurde. Auf dieser Projektseite kann auch die Demo für Windows, Mac und Linux heruntergeladen werden. Das endgültige Spiel sollte eigentlich September 2016 zur Verfügung stehen, was aber jetzt mit der fehlenden Finanzierung fraglich ist.

httpv://youtu.be/rHO8iIuv9f8

Previous ArticleNext Article
Auf ZwO Expertin für Stealth und Sneaky Games (ab und zu darf aber auch mal ein reinrassiger Shooter oder ein Horror-Spielchen dazwischen sein).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: