[52 Games] Thema 30: Familienbande 1

[52 Games] Thema 30: Familienbande 1

Das letzte Thema versetzte euch (hoffentlich) in Urlaubsstimmung. Dieses Mal gab es wieder ein paar mehr Teilnahmen. Verständlicherweise, jeder mag doch Urlaub.

Bei Vasco geht es nach Bangkok, bzw. in die Nähe, und zwar in Far Cry 3. Gespielt habe ich da selbst noch keins von, aber die (nicht so) idyllische Insel-Atmosphäre ist sogar mir bekannt.

Christian erzählt von seinem weihnachtlichen Urlaub auf „Offline-Island“, da bin ich auch ab und zu sehr gerne, leider viel zu selten. Klingt auf jeden Fall sehr entspannend.

Bei kobaltauge wirds ebenfalls meta, es geht um die Verbindung zwischen Mobile Gaming und Urlaubsstimmung. Egal, wie wenig man unterwegs zockt, vor einem Urlaub, besonders einer der langweiligen am Strand oder so, packt man seinen Handheld ein. Und mindestens 5 Bücher.

Moni denkt bei „Urlaub“ auch an Sonne, Strand, Meer… Karibik… Piraten… »Assassin’s Creed: Black Flag«. Denkt man sich die Kämpfe, den Dreck, die fehlenden sanitären Einrichtungen und die ständige, drohende Gefahr von allen Seiten, weg, wäre das sicher ein schönes Urlaubsziel gewesen.

totallygamergirl verschlägt es an den von mir angedeuteten Ort im letzten Artikel: die sommerliche Insel von »Dead or Alive Xtreme«. Wer spielt nicht gerne mit Bikini-Schönheiten Beachvolleyball, macht ihnen Geschenke und kleidet sie neu ein?

Update:
Das Team von IKYG war im Urlaub und ist deshalb spät dran, trotzdem fix nachgereicht:
Sophia verschlug es ebenfalls auf »Zack Island« in »Dead or Alive Xtreme 3«, André hat sich in »Watch_Dogs 2« durch »San Francisco« gehackt und Chucky macht Urlaub an der sonnigen »Costa del Sol« in »Final Fantasy 7«.

Thema dieser Woche: Familienbande

In Filmen, Serien, Büchern und auch Spielen wird die Familie oft und gerne genutzt, um einer Figur Charakter. Hintergrund und Motivation zu geben. Fast jeder ausgebrannte Cop hat ein totes Familienmitglied in seiner Vergangenheit, für dessen Tod er sich vielleicht noch die Schuld gibt. (Im Headerbild ist das Sam Fisher mit seiner Tochter, um die er sich nach dem Tod der Mutter alleine kümmerte.)
Hinter so gut wie jeder Rache-Story steckt ein Mord an einem Familienmitglied.

Aber es gibt nicht nur Rache und zerrüttete Familien, es gibt auch positive Beispiele. Schauen wir uns doch mal die Simpsons an, die in zahlreichen Videospielen vorkommen. Auch „The Last of Us“ oder „The Walking Dead“ fallen mir ein. Oft keine Familien im klassischen Sinn, teilweise nicht mal blutsverwandt und doch ist der Zusammenhalt stärker als bei so manch anderen, „richtigen“ Familien. Viel Spaß mit diesem vielschichtigen Thema, wir sind gespannt, was euch dazu einfallen wird.

Für das aktuelle Thema habt ihr bis zum 15.01. um 16 Uhr Zeit und vergesst nicht, einen Link in die Kommentare zu posten.

Um was geht es hier eigentlich?

Ihr habt die Ankündigung für die Neuauflage von »52 Games« verpasst und möchtet auch mitmachen? Dann informiert Euch hier um was es geht. Auch Späteinsteiger sind herzlich willkommen.

Alle Beiträge zum laufenden und auch zum letzten Blogprojekt findet ihr unter der Kategorie »52 Games«.

Previous ArticleNext Article
Mit-Gründer von Zockwork Orange, Casual Gamer, Assassin's-Creed-Fanboy, Hyrule-Retter. Beendet Spiele oft nicht, schreibt trotzdem drüber.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: