[52 Games] Thema 2: Little Creatures 15

[52 Games] Thema 2: Little Creatures 15

52 Games

Ich habe ehrlich gesagt bei der ersten Runde von »52 Games« noch gar nicht mir so vielen Teilnehmern gerechnet und war wirklich überrascht, als plötzlich ein Beitrag nach dem anderen in den Kommentaren auftauchte. Das bestärkt uns in unserer Annahme, dass doch viele nur wieder einen kleinen Anstubser brauchen, um ihren Blog mit neuen Beiträgen zu beleben. Viele neue und großartige Blogs habe ich diese Woche besucht und werde sicher auch zukünftig immer mal wieder vorbeischauen.

Für die ersten beiden Beiträge wurden sogar Spiele der PlayStation 2 rausgezogen. Anscheinend haben besonders die alten Spiele, die man früher nächtelang gezockt hat, einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Maike hat sich daran erinnert, wie sich die verzweifelten Versuche anfühlten, in Silent Hill Origins ein Mädchen aus einem brennenden Haus zu retten und Torsten versichert uns glaubhaft auch ohne Screenshot, dass es in Mercenaries: Playground of Destruction richtig mit ordentlichen Flammen und Explosionen zur Sache ging.

Totallygamergirl hat unser Thema als Metapher aufgefasst und beschreibt anschaulich den bevorstehenden Fall von Battleborn.

Heftige Auseinandersetzungen seiner Unterbewusstseine (schreibt man das so?) hatte Silent Protagonist zu ertragen, da sie sich nicht einigen konnten, ob nun Max Payne 2 oder Far Cry 3 das Spiel mit mehr „BÄM“ war.

Mit Just Cause 3 hat sich Gwyn beschäftigt. Diese Spielreihe bietet sich da ja geradezu an, denn es gibt kaum eine bessere um alles, was nicht niet- und nagelfest ist, enthusiastisch in die Luft zu jagen.

Massimo überträgt unser Wochenthema kurzerhand auf ein Raumschiff und erzählt, wie er in Dead Space das Schiff buchstäblich unter dem Hinter weggeballert bekommt.

Wenn’s um effektvolle Explosionen geht, dann darf GTA V natürlich nicht fehlen. Vasco da Gamer ist hier der Meinung: “Cool guys don’t look at explosions”.

In letzter Sekunde ist dann noch NeoTheThird reingerutscht und begeistert uns mit seinem Artikel zu Overwatch.

Aus technischen Gründen etwas spät erreichte uns dann auch noch der Beitrag vom Pyromanen Redmaker der bei unserem Thema gleich an die Feuerteufelchen in Conkers Bad Fur Day denken musste.

Und fast hätte ich einen wunderbaren Gemeinschaftsartikel von I KNOW YOUR GAME übersehen, in dem sich vier Autoren so ihre eigenen Gedanken zu unserem Thema der Woche machen.

Einen schönen Tweet haben wir auch gefunden:

Vielen Dank an die Teilnehmer der ersten Runde, die dieses Blogprojekt mit wunderbaren Beiträgen gefüttert haben. Jeder Blog ist eine Empfehlung für sich und ich kann jedem einen Besuch nur ans Herz legen.

52 Games Thema 2

Aber jetzt kommen wir zum Thema dieser Woche: Little Creatures

Klein und flauschig oder doch eher eklig krabbelnd? Was ist Euch so bei den virtuellen Ausflügen in die virtuellen Spielwelten so begegnet?

Und wieder habt Ihr bis Sonntag dem 26.06. um 16 Uhr Zeit, Euch zum Thema der Woche etwas zu überlegen.


Ihr habt die Ankündigung für die Neuauflage von »52 Games« verpasst und möchtet auch mitmachen? Dann informiert Euch hier um was es geht. Auch Späteinsteiger sind herzlich willkommen.

Alle Beiträge zum laufenden und auch zum letzten Blogprojekt findet ihr unter der Kategorie »52 Games«.

Previous ArticleNext Article
Auf ZwO Expertin für Stealth und Sneaky Games (ab und zu darf aber auch mal ein reinrassiger Shooter oder ein Horror-Spielchen dazwischen sein).

15 Comments

  1. So, mit viel Verspätung reiche ich Mal meinen Beitrag nach und decke damit direkt ein tatsächlich noch fehlendes ab: Pokémon.

    Ich liebe die Taschenmonster seit Generation 1 und hibbel natürlich Moon und Sun entgegen: http://totallygamergirl.com/2016/07/03/52-games-2-little-creatures/

    PS: Da ich vor wenigen Minuten erfahren habe, dass wir heute in den Tierpark gehen, wird dann Thema 3 direkt auch mit Verspätung kommen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: