ZwOflash #20: Des einen Freud, des anderen Leid 0

ZwOflash #20: Des einen Freud, des anderen Leid 0

Mit einer kleinen Verspätung gibt es mal wieder einen ZwOflash mit jeder Menge News rund um’s Spiel, die ihr in den letzten beiden Wochen vielleicht verpasst habt. Los geht’s!

Game Development

ZwOflash Wild Man

– Höchst coole Neuigkeiten für alle Rollenspieler: CD-Project RED haben endlich bekannt gegeben, dass »The Witcher 3« auf dem Weg ist! Höchst uncoole Neuigkeiten für alle Rollenspieler: »The Witcher 3« wird der vorerst letzte Teil der Videospielreihe um den promiskuitieven Monsterjäger werden. Dafür wird die Handlung in einer komplett offenen Spielwelt statt finden, vor Entscheidungsmöglichkeiten und Subquests strotzen und soll sämtliche offenen Fragen beantworten. Allerdings hat CD-Project RED Boss Adam Kicinsky mittlerweile auch bekannt gegeben, dass das Spiel, obwohl die letzte Geschichte aus der Geralt-Saga, nicht das letzte mal sein wird, dass man in die Spielwelt an sich zurückkehren würde.

– Chris Taylor, Chef des strauchelnden Entwicklerteams Gas Powered Games, hat am 11.02. per Videoupdate bekannt gegeben, dass das jüngste Kickstarter-Projekt »Wild Man« eingestellt würde, weil die stolze Summe von 1,1 mio US-Dollar in Back-Up-Geldern nicht erreicht werden konnte. Taylor habe bis jetzt hart daran gearbeitet, andere Wege zu finden, um sein Team zu retten und stehe kurz vor einem großartigen Durchbruch.

– Wenn es nach Creative Director Neil Druckmann von Naughty Dog geht, ZwOflash Last of Uswird der Gewaltgrad in »The Last of Us« nicht herunter geschraubt. Nach wie vor stehen in den USA nach mehreren Amokläufen immer noch alle Zeichen auf Sturm was Gewaltverhalten und Videospiele angeht. Druckmann aber sagt, dass alles im Spiel wichtig für die Grundaussage und Story des Games seien – Auch der Gewaltgrad. Mal sehen… Vielleicht kommt das Ding ja sogar ungeschnitten hierzulande, wo Gamer sich schon seit Jahren aufgrund ihres Hobbies die wildesten Vorwürfe gefallen lassen müssen.

– Eurogamer.com berichtet, dass Warren Spectors Studio Junction Point auf Drängen des Mutterkonzerns Disney seine Pforten schließen musste, da »Epic Mickey 2« sich in den USA lediglich knapp über 270.000 mal verkauft hat und dementsprechend weit, WEIT hinter den Erwartungen zurückblieb. Seit ich das gelesen habe, möchte ich irgendwie, dass Warren etwas mit der Duke Nukem-Lizenz macht, die immer noch bei Gearbox liegt….

Aus der Industrie

– Skurril: OUYA-CEO Julie Uhrman hat, wie escapistmagazine.com berichtet, verlauten lassen, dass die Planungen laufen, jedes Jahr eine neue Konsole zu veröffentlichen. Da der kleine Würfel laut aktuellem Kenntnisstand wenig mehr als rausgeputzte Handyhardware darstellt, macht es zunächst sinn, dass die Konsole auch in etwa dieselbe Lebensspanne hat. Trotzdem muss so langsam mal die Frage erlaubt sein… Braucht die Welt das wirklich?

– Wir bleiben bei neuer Konsolenhardware: Nachdem Sony nach der Bekanntgabe der Preisreduktion der PS-Vita einen Wertverlust (über 10%) der Aktien am Tokyo Stock Exchange hat hinnehmen müssen, wird der Gamingriese sich sehr genau überlegen müssen, wie seine Schritte nach dem 20.02. aussehen. An diesem Datum wolle man nämlich neue Hardware vorstellen und bislang sprechen alle Zeichen für eine erste Enthüllung der PS4.

ZwOflash Metal Gear Rising– Konami hat ein mieses Fiskaljahr hinter sich, wie gamesindustry.biz meldet. Im Vergleich zu 2011 hat der japanische Großpublisher ganze 48,3% weniger Umsatz gemacht, als zuvor. Die Führungsebene nennt als Grund das generelle weltwirtschaftliche Klima der letzten Jahre, was erst mal einleuchtend klingt: Der Jobmarkt ist auf vielen Sektoren mies, und Luxusgüter wie Games fallen in vielen Haushalten auf der Welt als erstes der Schere zum Opfer. Allerdings erklärt das nicht, warum ausgerechnet Konami so gravierende Einbußen im Vergleich zum Rest der Branche eingefahren hat. Vielleicht verhelfen ja »Metal Gear Rising – Revengeance« und »Metal Gear Solid – Ground Zeroes« zu einem besseren Start ins Geschäftsjahr.

Verkehrte Welt dagegen bei Take2 bzw. 2K: Da hat man nach einem Jahr voller EXTREM starker Releases (»NBA2K«, »XCOM«, »Borderlands 2«!!) einen Umsatzzuwachs von ganzen 78%. Dazu tragen selbst ältere Titel wie »GTA IV« und »Red Dead Redemption« bei, die immer noch gut über die Ladentheke gehen. Gratulation, die Herrschaften!

Und sonst so?

– Jeremy Soule, Komponist hinter »Guild Wars 2« und den letzten drei »Elder Scrolls«-Titeln, hat bekannt gegeben, dass er die Youtuberin Malukah für ein für Facebook geplantes »Skyrim«-Konzert samt Orchester gewinnen konnte. Malukah ist das erste mal mit ihrer Adaption des Songs „The Dragonborn Comes“ aufgefallen und ist seitdem sehr Erfolgreich mit ihren selbstgesungenen Covern von Videospielsoundtracks.

– Freunde des Egoshooters »Call of Duty: Modern Warfare 3« schmunzeln momentan über Nordkorea. Das Propagandabüro des des glorreichen Pummel-Despoten Kim Jong Un hat nämlich kurz vor ihren jüngsten Atomtests ein Video veröffentlicht, wo man einen Mann sieht, der zu einer Fahrstulmusik-Version von „We Are The World“ (immerhin einem amerikanischen Song) vom „Endsieg des Volkes“ und einem brennenden New York träumt. Interessant: Die Szenen aus New York entstammen aus einer Rendersequenz des Ballerspiels von Activision. Die ganze Geschichte samt Video findet ihr hier.

Der krönende Abschluss

Dieses mal gibt’s den Storytrailer von »Injustice – Gods Among Us« (Ja, Beat’Em Ups können auch eine Handlung haben!), den PS4 Announcement Trailer und das Dragonborn-Cover von Malukah. Einfach, weil es schön ist. Bis zum nächsten mal!


Youtube-Videos sind im „privacy enhanced mode“ eingebunden, erst beim Abspielen werden Daten an Youtube übertragen. Beim Abspielen stimmst du dem zu, mehr Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Youtube-Videos sind im „privacy enhanced mode“ eingebunden, erst beim Abspielen werden Daten an Youtube übertragen. Beim Abspielen stimmst du dem zu, mehr Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Youtube-Videos sind im „privacy enhanced mode“ eingebunden, erst beim Abspielen werden Daten an Youtube übertragen. Beim Abspielen stimmst du dem zu, mehr Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Previous ArticleNext Article
Job: Anglistik-Student, Werbär, God of Thunder (and Rock’n'Roll) Auf ZwO Experte für: RPGs, Action-Adventures, Strategie, Schleichspiele, Steampunk, Sci-Fi, Horror und pseudo-sinnige Essays Hier holt sich Jan Gaming-News: The Escapist, Destructoid, Gamesindustry.biz, Rock Paper Shotgun Mail: jh [at] zockworkorange [dot] com Twitter: JanHomrighausen XBLA: - PSN: - Steam: thatguy23469 Erstes Game: Sonic The Hedgehog Liebste Games: The Witcher 1 & 2, Mass Effect 1-3, Batman Arkham City, Amnesia, Guild Wars 2, Elder-Scrolls-Reihe, Heroes of Might & Magic 5, Medieval 2, Planescape: Torment, Thief 1-3 Liebste Persönlichkeit der Branche: Tim Schafer. Jemanden, der der Welt so viele geile, liebenswert-merkwürdige Spiele geschenkt hat, muss man einfach gern haben! Liebste Game-Figur: Jim Raynor, Geralt von Riva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: