SimCity? Hände weg! 18

SimCity? Hände weg! 18

Heute wollte ich eigentlich eine Review veröffentlichen, in der ich versuchte darzulegen, warum »SimCity« trotz aller Widrigkeiten um Launch und Bugs ein dennoch spaßiges Spiel ist. Ich war zwar sauer auf EA, hatte aber dennoch jede Menge Freude. Warum ich das jetzt nicht mehr mache, und damit ungefähr 1500 Worte in den Papierkorb schiebe, könnt ihr mit den folgenden Links nachvollziehen:

SimCity
Eigentlich ein wunderschönes Spiel, wäre es nicht ein reines Lügenkonstrukt.

Reddit zur Berechnung der Bevölkerung: Der reddit-User monochromatic0 stellt dar, wie das Spiel bei der Berechnung der Bevölkerung und damit der Arbeitskraft der Stadt schummelt. Damit ist eines der Hauptverkaufsargumente, die Glassbox-Engine, welche versprach jeden Sim einzeln zu berechnen, und damit auch Grund für die Begrenzung der Städtegrößen sein sollte, nicht wirksam oder sogar einfach nur kaputt.

Entwickler von Maxis gibt zu, dass die ständige Verbindung zum Internet nicht nötig ist (Rock Paper Shotgun): Uns wurde in der letzten Woche ständig gepredigt, dass »SimCity« eine Verbindung zum Internet braucht und Berechnungen vom Server gemacht werden müssen. Nun gibt aber ein Insider zu, dass dies falsch ist und eine Umstellung auf einen Offline-Modus nur geringe Arbeit wäre. Das würde auch erklären, warum man recht lange Zeit ohne Verbindung spielen muss, bis »SimCity« anfängt zu meckern.

Es gibt laut EA-Forum keine umfassende KI zur Berechnung des Verkehrs: Sims suchen sich wohl nach der Arbeit/Schule ein beliebiges Haus und verfolgen kein beständiges Verhalten. Wieder ein Beweis dafür, dass die Glassbox-Enginge nicht funktioniert. Zumindest nicht so, wie es uns immer wieder gepredigt wurde.

Diese drei Links zeigen, dass »SimCity« nicht das bietet, was es uns vorgaukelt. Abseits des ganzen Dramas um Serverkapazitäten und Bugs ist es einfach kaputt. Die Glassbox-Engine funktioniert nicht und die ständige Internetverbindung ist nicht nötig, sondern simple Gängelung der User. Schweren Herzens – mir hat »SimCity« tatsächlich Spaß gemacht – muss ich vom Kauf des Spiels komplett abraten. Dieses Spiel ist ein einziges Lügenkonstrukt und weit davon entfernt fertig zu sein.

Previous ArticleNext Article
Frederik Wagner (Redaktion) Job: Student im Master of Education für Geschichte und Englisch Auf ZwO Experte für: PC-Spiele aller Art, hauptsächlich aber Sachen aus den Bereichen RPG und Strategie, bevorzugt rundenstrategisch. Die herumstehende Xbox erweitert das Spektrum um reine Konsolentitel. Hier holt sich Freddi Gaming-News: PCGamer.com Mail: fw [at] zockworkorange [dot] com Twitter: Fredelsloh XBLA: - PSN: - Steam: Fredelsloh Erstes Game: Prince of Persia Liebste Games: Baldur’s Gate II, Planescape Torment, Arcanum, Civilization II, Europa Universalis 3 Liebste Persönlichkeit der Branche: Warren Spector Liebste Game-Figur: Minsk und Boo

18 Comments

  1. Ich kann alle Punkte durchaus nachvollziehen und finde die Vorgehensweise von EA nicht wirklich in Ordnung (Aber EA und ich mögen uns ja sowieso nicht) nur ich hab eine Frage. Verstehe ich das richtig, dass du von dem Spiel allein wegen des Spiels allein abrätst, sondern Hauptsächlich weil EA seine Kunden über den Tisch zieht?

    Ich möchte es mir auch noch zulegen und mir persönlich ist Firma und Firmenpolitik recht schnuppe, solang das Spiel selbst Spaß macht. Daher hätten mich deine 1500 Papierkorb-Wörter auch noch interessiert ;)

  2. @Ricarda: Zwei der drei Links beschäftigen sich mit der Spielmechanik. Das Spiel funktioniert nicht so, wie es selbst vorgibt zu funktionieren. Das ist ungefähr so, wie wenn ich einen Shooter kaufe, weil er sagt die Gegner agieren vollkommen intelligent und ohne Skripte, laufen dann aber ständig den gleichen Mustern nach. Das Spiel lügt uns an und deswegen rate ich vom Kauf ab.

    Man kann Spaß haben, ich hatte es ja auch, aber nur solange einem egal ist, dass das Hauptverkaufsargument eine reine Lüge ist.

  3. Ich muss zugeben, dass ich mich mit den Werbeversprechungen von EA nicht auseinandergesetzt habe und in der geschlossenen Beta zwei-drei Stündchen spielte. Das hat schon Spaß gemacht. Wenn man es nur wegen der Dinge, die EA versprach holte, kann ich verstehen, dass man enttäuscht ist.

    Vielleicht muss ich einfach in den sauren Apfel beissen, es holen und mich dann einfach nachträglich ärgern, dass es keinen Langzeit-Suchtfaktor hat.

  4. Es ist nicht nur ärgerlich, es ist auch gamebreaking, vor allem die Sache mit der Bevölkerung. Wenn eine Stadt eine gewisse Größe erreicht hat, macht es das Spiel fast unmöglich alle Bereiche abzudecken, da die Verteilung der Zonen nicht mehr funktioniert. Die komplette Stadtplanung ist unberechenbar, da das Zonenverhältnis, das zu Beginn ausreicht noch ungefähr 4:2:1 ist, im späteren Spielverlauf komplett auseinanderdriftet. Wenn das Spiel wie versprochen laufen würde, wäre dies kein Problem, aber das tut es nicht, weil die Berechnung willkürlich erscheint und damit kaputt ist.

  5. Genau so kann ich es auch nur unterschreiben. Dazu kotzt es mich die Server-Problematik auch noch massiv an. Als ob das aber nicht reichen würde, kam vorhin von Amazon folgende E-Mail (bin mal gespannt, ob’s das versprochene EA-Gratis-Spiel am 18. dennoch gibt!):

    „Guten Tag,

    wir haben eine wichtige Mitteilung zu Ihrer Bestellung von „SimCity“. Aufgrund mangelnder Serverkapazitäten beim Hersteller war das Spiel am Erscheinungstag nicht ordnungsgemäß spielbar.

    Wir möchten Ihnen dafür als kleine Wiedergutmachung einen Amazon.de Gutschein anbieten, mit dem Sie eine der drei unten gelisteten SimCity-Erweiterungen um 5,00 EUR vergünstigt bestellen können. Sie finden den Gutschein weiter unten angefügt.

    Zur Auswahl stehen Ihnen folgende Erweiterungen:

    SimCity: Deutsches Stadt-Set (Add-On): http://www.amazon.de/dp/B00B17GBI6
    SimCity: Britisches Stadt-Set (Add-On): http://www.amazon.de/dp/B00B17GBK4
    SimCity: Französisches Stadt-Set (Add-On): http://www.amazon.de/dp/B00B17GBH2

    Geben Sie bei der Bestellung des gewünschten Artikels Ihren Gutscheincode wie unten beschrieben im Bestellformular ein, um die Ermäßigung zu erhalten.

    Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

    Vielen Dank für Ihren Einkauf bei Amazon.de.“

    „gültig bis: 15.03.2013“

  6. @Andi: Oh spannend! Ich glaube aber, dass da von EA noch was kommt, denn das klingt so als würde Amazon selbst Wiedergutmachung betreiben wollen, da sie ja auch was von den Verkäufen abkriegen und nicht wollen, dass alle ihr Spiel zurückgeben.

  7. @Andi Ich glaube das läuft getrennt von der EA Aktion, meine schon so etwas aus US gesehen zu haben bevor es die Ankündigung des kostenlosen Spiels gab.

    Zum Spiel: Ich war noch ein wenig dabei abzuwägen ob ich mir das Always-On-DRM doch antue oder zumindest darauf warte ob an irgendeinem Punkt noch eine Offline Version kommt. Der RPS Artikel hatte da ja ein wenig Hoffnung geweckt.

    Sollten diese kaputten Mechaniken aber weiter bestätigt und daran nichts mehr geändert werden ist Sim City endgültig vom Tisch. Selbst für einen 10er hätte ich keine Lust mehr mir das anzutun.

    Keine Sicherheit ob man das Spiel in X Jahren überhaupt noch starten kann und eine Stadtplanung bei der man auch den Würfel entscheiden lassen kann was man wie baut, nein danke.

  8. Zu den oben genannten Problem kommt ja auch noch die schlechte KI. Ist ja nett gemeint, wenn alle Autos & Sims simuliert werden (naja, nicht ALLE), aber dadurch entstehen ja neue Probleme. Auf Reddit gibt’s immer wieder Bilder mit entsprechenden Beispielen.
    Und warum halten Notwagen mit Blaulicht an jedem Stop-Schild und an jeder Ampel und können andere Fahrzeuge nicht überholen? Kein Wunder, dass die ständig zu spät kommen. Das darf doch nicht sein!

    Ich wollte ja eigentlich sowieso ein paar Wochen warten, um zu gucken, wie sich das Spiel macht, aber der geringe Preis im indischen Origin-Store war dann doch zu verlockend. Und auch wenn ich wenig dafür bezahlt habe, bereue ich den Kauf doch ein bisschen bei solchen Meldungen…

    Außerdem, mal ganz abgesehen von den Fehlern & Lügen, zweifle ich auch daran, dass mich das Spiel noch besonders lange motivieren kann… Ein Ziel ist das Großprojekt aber danach? Immer und immer wieder neue Städte aufzubauen wird mich nicht lange fesseln.
    Und wetten, dass größere Städte dann per DLC verkauft werden?

  9. @Freddi Download-Spiele sind bei Amazon von jeder Rückgabe ausgeschlossen. Habe ich nicht gewusst, hatte mir aber SimCity sogar doppelt bestellt und nur durch etwas Glück eins wieder zurückgeben dürfen. Weil identische Kreditkarte usw.

  10. @Andi: Ich kann nur das wiedergeben, was ich im Internet lese, weil ich es selbst nicht ausprobiert habe. Aber Amazon US gibt wohl die Möglichkeit das Geld zurückerstattet zu kriegen. Wäre letztendlich ein Versuch wert, ob Amazon DE das auch macht.

  11. Ich hab das in meiner Stadt mal zu Testzwecken durchgeführt und beobachtet. Komme mir jetzt vor wie ein kleines Kind dem man erzählt hat, dass es den Weihnachtsmann gar nicht gibt.

    Ich hab mich schon öfter darüber aufgeregt, dass ich die Aktionen der Agenten nicht so ganz nachvollziehen kann, aber jetzt wird mir so Einiges klar.

  12. @Phinphin: Das tut mir leid… mir ging es aber auch so, seitdem ich diese Sachen gelesen hatte. Seitdem hab ich 5 Minuten ins Spiel geguckt und hatte einfach keinen Spaß daran. :/

    @Wollmilchkuh: Jau, das hab ich auch gesehen. Wer die Modding-Sachen verfolgt, muss aber Bedenken, dass das eventuell Auswirkungen auf seinen Origin-Account haben kann. Also mit Vorsicht genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: