Review: Puzzle Dimension 0

Review: Puzzle Dimension 0

Puzzle DimensionDer Name Puzzle Dimension lässt schon ungefähr erahnen, worum es in diesem Spiel aus dem Hause Doctor Entertainment geht. Es darf gepuzzelt und gerätselt werden, bis der Kopf qualmt. Und das in bzw. auf dreidimensionalen Modellen. Der Spieler selbst steuert ähnlich wie bei den Klassikern Marble Madness oder Kula World eine Kugel, die es über diverse Hindernisse hinweg zu Sonnenblumen zu manövrieren gilt. Diese sind als spielentscheidendes Element einzusammeln um das Portal im Ziel zu öffnen.

Jagd auf die Sonnenblumen

Die Hindernisse haben es jedoch in sich. Rollt man mit der Kugel ein Feld weit, „aktiviert“ man immer alle angrenzenden Felder. Eine Aktivierung wird optisch durch das verändern der näheren Umgebung veranschaulicht. Ist die Map anfangs noch ähnlich wie in Minecraft aus einzelnen Würfeln aufgebaut, wandeln sich im Verlauf eines Levels sämtliche Bereiche, die man schon berührt hat in ansprechende HD-Grafiken.

Ein Hindernis kann z.B. ein Feld sein, das nur zwei mal überquert werden darf. Anschließend bricht es in sich zusammen und hinterlässt ein Loch. Weiterhin gibt es Eisfelder, auf denen die Kugel unbremsbar in eine Richtung rollt oder kleine Grillgeräte, die nach doppelter Betätigung die Kugel verbrennen können.

Perspektivisch anspruchsvolle Rätsel

Klar wird: Das Spiel ist echt nicht leicht. Bei all den gemeinen Fallen steigt der Schwierigkeitsgrad doch sehr zügig an und man kommt schon in einem frühen Stadium ins Grübeln. Ist die vor mir liegende Sprungfeder meiner Ziele dienlich oder schmeißt sie mich von der Map? Map ist auch ein interessantes Stichwort: Diese kann je nach Level von allen Seiten „berollt“ werden. Ein Fehler im Umdenken bei diesen Seitenwechseln lässt die Kugel jedoch schneller ins bodenlose Nichts fallen, als es einem lieb ist.

Kleine Detailfehler trüben den Rätselspaß

Wie immer ist es bei Puzzlegames so eine Sache mit dem Schwierigkeitsgrad: Wo hört der Spaß beim Knobeln auf und wann fängt die Frustration an?
Der Fehler liegt hier im Detail: Mit der Kugel von der Karte zu fallen gehört als Spielelement dazu, kein Problem. Leider wird aber nach jedem Versagen die komplette Welt neu geladen. Schöner wäre es gewesen, wenn die Kugel einfach bei vollständig wiederhergestellter Karte sofort zurück an den Startpunkt springt. Hinzu kommen einige unsauber übersetzte Textzeilen, welche oft mehr verwirren als helfen. Außerdem hört man über die gesamte Spielzeit ein und dieselbe Hintergrundmusik. Diese kleinen Ärgernisse lassen den eigentlich unterhaltsamen Rätselspaß für zwischendurch leider nicht so gut dastehen, wie es das gut durchdachte Konzept eigentlich verdient hätte.


Youtube-Videos sind im „privacy enhanced mode“ eingebunden, erst beim Abspielen werden Daten an Youtube übertragen. Beim Abspielen stimmst du dem zu, mehr Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Wer sich von diesen Kleinigkeiten aber nicht abschrecken lässt, wird in Puzzle Dimension mit knackigen Rätseln, die der geneigte Gamer bei entsprechender Ausstattung sogar in stereoskopischem 3D genießen kann, belohnt.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: