gc2010: Features in Portal 2 vorgestellt 5

gc2010: Features in Portal 2 vorgestellt 5

Leicht verspätet, aber mit ganz viel Begeisterung im Gepäck, möchte ich an dieser Stelle noch die Portal 2-Features erwähnen, die in einem Gameplay-Trailer auf der gamescom gezeigt wurden.

Neu dabei für mehr Spielspaß:

Excursion Funnel > Tunnel, die euch von A nach B befördern.
Aerial Faith Plate > Bewegliche Platten, die euch durch den Raum katapultieren.
Repulsion Gel > Blaues Gel, von dem ihr sehr leicht abprallt, was u.a. Wandsprünge erlaubt.
Propulsion Gel > Rotes Gel, das euch beschleunigt, wenn ihr drüber rutscht.

Arschgeil. (Ich war skeptisch nach der E3, aber der gamescom-Trailer hat mich überzeugt.)

Und hier ein Video für alle, die die Features noch mal in Bewegung erleben wollen.


Youtube-Videos sind im „privacy enhanced mode“ eingebunden, erst beim Abspielen werden Daten an Youtube übertragen. Beim Abspielen stimmst du dem zu, mehr Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

PS: Ich hab für’s Gucken vom Trailer ein tolles T-Shirt bekommen und ihr nicht. PWND.

Previous ArticleNext Article
Kristin Knillmann (Projektleitung, Gast-Redaktion) Job: High5-Mädchen, Redakteurin GameStar/GamePro

5 Comments

  1. Ich habe auch so ein tolles T-Shirt bekommen :P

    Aber mal ehrlich, ich freue mich schon richtig auf Portal 2! Sind ein paar nette neue Features dabei, die für viel Knobelspaß sorgen werden.

  2. Ich glaube, dass Teil 2 eine enorme Herausforderung sein wird. Ich hab mich in Teil 1 teilweise schon unglaublich blöd angestellt. Aber ich freue mich trotzdem, weil ich Portal zu den besten Spielen aller Zeiten zähle und mehr Material deswegen immer gut ist, egal vor welche Änderungen es mich eventuell stellen könnte.

  3. Also im Vergleich zum ersten Teil von Portal, wird der zweite Teil nach meiner Meinung auch definitiv komplexer. Die ganzen Möglichkeiten, die sich die Entwickler durch diese neue Elemente geschaffen haben, deuten auf viel Rätselraten hin. Der Trailer hat ja schon einen guten Einblick gegeben, wer wäre denn bitte auf die gezeigten Lösungen so schnell gekommen? Wird dann natürlich auch eine Fragen der Implementierung des Schwierigkeitsgrades sein, da hat Valve in den vergangenen Spielen aber immer ein gutes Händchen bewiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: