Game-Design bis in die Spitzen: Das Evolve-Logo 2

Game-Design bis in die Spitzen: Das Evolve-Logo 2

Mitunter gehören Spielemacher zu einer erfinderischen Spezies. Nicht nur muss das Spiel in sich funktionieren und die Idee des Gameplays durch diverse Kniffe umgesetzt wissen, auch kann/muss/sollte der jeweilige Titel selbstverständlich schlussendlich grafisch etwas hermachen – alles im Rahmen des Vertretbaren. Den Auftrag. beide Disziplinen zu meistern, hatten offensichtlich die Jungs und Mädels von Turtle Rock. Nach dem Kauf der »Evolve«-Lizenz durch 2K Games (lag nach der THQ-Insolvenz auf dem Spielelizenzen-Grabbeltisch) und dem entsprechenden Funding, hatte das Entwicklerteam offensichtlich die Ressourcen, eine Markenidentität aufzubauen, die sich im wahrsten Sinne des Wortes sehen lassen kann. Nicht nur sieht der Titel selbst wunderhübsch aus (und spielt sich auch so), besonders das Logo des Spiels fällt sofort auf.

Aus dem Bereich des Grafik-Designs kommend, mag es eine Berufskrankheit sein, dass ich solchen Dingen eine besondere Bedeutung zuschreibe. Und da ihr ja, genau wie ich, immer daran interessiert seid, auch mal was zu lernen, möchte ich euch die Augen öffnen für die Genialität des Evolve-Designteams.

evolve_logo_1

Das Evolve-Logo. An sich sieht das Ding relativ unscheinbar aus; beinahe aleatorisch* wirken die Proportionen sowie die Farbgebung der einzelnen Lettern. Als wäre die Intention der Designer gewesen, lediglich etwas „Pepp“ in den schnöden Satz zu stecken und einen gewissen Wiedererkennungswert gegenüber eines simplen Heruntertippens des Titels zu schaffen. Das dem nicht so ist, fällt auf, wenn man über das Spielprinzip nachdenkt.

Ich fasse das mal kurz zusammen: Vier Jäger müssen versuchen, ein übermächtiges Monster zur Strecke zu bringen. Damit dies gelingt, ist Teamarbeit gefordert. Hier wurde penibelst darauf geachtet, dass beide Seiten theoretisch den Sieg erringen können, kurz: Das Balancing ist erste Sahne. Das PR-Team von Evolve wirbt selbst mit dem Hashtag #4v1, also „Vier gegen einen“. Ein erneuter Blick auf das Logo zeigt, dass sich genau dieses Spielprinzip hier widerspiegelt.

evolve_logo_2

Die zusammengefasste Breite der Fonds** symbolisiert die Teambalance, die Anzahl der Fonds steht für die Mitglieder pro Team. Einfach und dennoch durchdacht.

Es passiert nicht oft, dass man so viel Cleverness in einer Wortmarke erkennt, gerade im Bereich der Videospiele wird dieser Sektor oft stiefmütterlich behandelt, umso erfreulicher also, wenn ab und an so ein Geniestreich gelingt. Ich möchte nicht wissen, auf welchen zufälligen Wegen den Machern die Idee für dieses Logo kam, aber alleine dafür neige ich mein Haupt in Ehrfurcht.

Das Spiel ist übrigens auch super.

* „auf Zufall beruhend“, „zufällig“
** Hinter- oder Bildgrund einer bildlichen bzw. ornamentalen Darstellung

Previous ArticleNext Article
Joe 'Gefahr' Uessem (Redaktion, Grafik, PR) Job: Superheld, Grafik-Designer, Unterwäschemodel, Astronaut, Jetpilot, Hirnchirurg, Archäologe Auf ZwO Experte für: Sexuelle Zweideutigkeiten Hier holt sich Joe Gaming-News: von Jörg Langer persönlich Mail: ju [at] zockworkorange [dot] com Twitter: rinderhack XBLA: SgtSpeedrock PSN: - Steam: speedrock Erstes Game: Outlaw (1976) Liebste Games: Assassin's Creed & alles was ordentlich Bumm macht. Liebste Persönlichkeit der Branche: Ron Gilbert (The Grumpy Gamer) Liebste Game-Figur: Handsome Jack, Ezio Auditore und der Lange von Tetris

2 Comments

  1. Der Artikel hat mir sehr gut gefallen. Zwar etwas kurz, aber weil ich mit Grafik-Design nicht so sonderlich viel zu tun habe, war das ziemlich interessant zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: