Demo-Donnerstag: One Day 1

Demo-Donnerstag: One Day 1

Für den heutigen Demo-Donnerstag habe ich dieses Mal ein narratives Spielchen für euch rausgesucht. »One Day« heißt mein kleines Fundstück.

Mit Demenz ans Bett gefesselt hält Tom krampfhaft die Erinnerung an seine Vergangenheit über ein einziges Foto aufrecht. Dieses Foto zeigt ein Mädchen, das er einst heiß geliebt hat. Das ist auch die einzige Erinnerung, die er festhalten möchte, während der Rest seines Gedächtnisses immer weiter im Nebel des Vergessens verschwindet.

One_Day_Logo

Wir spielen nun Tom, der sich auf eine Reise in die Vergangenheit begibt und über alte Tagebuchseiten versucht, die Ereignisse und die Geschichte um seine große Liebe wieder aufleben zu lassen. Schritt für Schritt erfahren wir immer mehr über die tragische Liebesgeschichte und die vergangenen Begebenheiten.

Die Demo von »One Day« zeigt uns einen winzigen Ausschnitt aus dieser Reise in die Erinnerungen und präsentiert sich als Point-and-Click-Spielchen mit einfacher Grafik. Wir treffen unsere Liebe, Annie, in einem kleinen Park und führen hier eine kurze Unterhaltung. Sprachausgabe gibt es keine, die Gespräche werden nur als englische Texte angezeigt. Gegenstände, die näher betrachtet werden können, erhalten beim Überfahren mit der Maus ein kleines „?“.

One_Day_Screen

Wir merken schon in der kurzen Demo, welche Emotionen hier verarbeitet worden sind. Obwohl Tom in Annie verliebt ist, versucht er Annie nur ein guter Freund zu sein, denn sie ist mit Ben liiert. Die Beziehung mit Ben macht sie aber offensichtlich eher traurig als glücklich.

Auch wenn wir in der Demo nur einen kleinen Ausschnitt der gesamten Story zu sehen bekommen, die übrigens mit einem schönen Soundtrack untermalt ist, können wir schon die unglückliche Liebesgeschichte erahnen und wir möchten wissen, wie es mit den beiden weitergeht. Dahingehend hat die Demo ihren Zweck schon erfüllt.

Einziges Manko: Das Spiel läuft nur in einem kleinen Fenster. Einen Fullscreen-Modus erreicht man, indem man in der Datei Game.ini den Parameter Fullscreen=1 setzt. Dann funktioniert allerdings (jedenfalls bei mir) die Maussteuerung nicht mehr fehlerfrei.

»One Day« wird derzeit von einem englischen Studenten entwickelt, der sich auch an einer Adaption von Slender versucht hat. Ein Releasedatum gibt es noch nicht.

Die Demo könnt Ihr Euch hier auf IndieDB herunterladen.

Previous ArticleNext Article
Auf ZwO Expertin für Stealth und Sneaky Games (ab und zu darf aber auch mal ein reinrassiger Shooter oder ein Horror-Spielchen dazwischen sein).

1 Comment

  1. Das klingt so gut, dass ich lieber auf die Veröffentlichung des ganzen Spiels warten möchte. Erinnert mich vom Stil her ein wenig an To the Moon. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: