Ableton Art, oder: als Musik das Malen lernte 0

Ableton Art, oder: als Musik das Malen lernte 0

Ableton Live ist eines der angesagtesten DJ-Programme für Live- und Studiogebrauch, das im Moment auf dem Markt erhältlich ist. Bekannte Elektro-Künstler wie Paul Kalkbrenner, Mogwai oder Daft Punkt haben ihre Klangbretter mit der Software des Berliner Herstellers zusammengebastelt. Doch dass man mit ein bisschen Kreativität mehr Kunst aus dem Tool schöpfen kann, als ein paar schöne Melodien, hat der 25-jährige Santiago Luini bewiesen. Auch wenn der selbsternannte DJ Zanthos ein 600 Euro teures Programm dabei auf Paint-Funktionen runter schraubt.

Der Clou bei Ableton Live ist, dass man eine Stepsequenzer-Matrix nutzt, um Loops zu erstellen und in beliebiger Reihenfolge und Geschwindigkeit abzuspielen. Dabei haben die Felder verschiedene Färbungen für z.B. Instrumente, Drums oder Filter. Diese Hilfsfunktion der Software hat der DJ aus Bueno Aires für seine Bilderchen missbraucht und wahrlich nette Versionen von Videospielhelden damit erstellt. Mit von der Partie sind zum Beispiel Mario, Yoshi, der Mega Man; aber auch Popikonen wie Darth Vader fehlen in seiner Sammlung nicht.

Die Herstellung dieser blockigen Bilder wurde natürlich festgehalten und auf YouTube geladen. So kann jeder die Kunstwerke nachmachen, vorausgesetzt er investiert das passende Geld oder hat eine Version der Software auf seinem Rechner installiert.


Youtube-Videos sind im „privacy enhanced mode“ eingebunden, erst beim Abspielen werden Daten an Youtube übertragen. Beim Abspielen stimmst du dem zu, mehr Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Eine vollständige Übersicht der Ableton-Kunstwerke findet ihr auf der DeviantArt-Seite von DJ Zanthos. Wer ihn direkt live sehen möchte, sollte besser ein Ticket nach Südamerika buchen.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: