[52 Games] Thema 5: Nebensache 14

[52 Games] Thema 5: Nebensache 14

52 Games

 

Obwohl es die letzten Tage ja wirklich wunderbares Wetter war und man die oft knapp bemessene Freizeit ja nicht unbedingt vor dem Bildschirm verbringen möchte, habt Ihr Euch wieder mächtig ins Zeug gelegt und viele Beiträge gepostet. Insgesamt sind diese Woche 13 Artikel geschrieben worden und ich hatte schon Befürchtungen, dass zu diesem Thema niemandem etwas einfällt ;)

Hiermit ein ganz großes Lob an alle Teilnehmer!

I Know Your Game startet wieder mit einem großartigen Gemeinschaftsartikel. Obwohl das Thema recht kniffelig erschien, hatten die verschiedenen Autoren doch nach etwas Nachdenken Dejà-Vus in »Silent Hill 2«, »Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots« und »The Technomancer« entdeckt.

Totallygamergirl hat »Far Cry 3« gespielt und leider keinen Draht zu diesem Spiel gefunden. Zu vieles schien ihr wahllos zusammenkopiert.

In »Bayonetta« fühlte sich Sam an ein Gemälde im Restaurant ihrer Großmutter erinnert, das einen eindrucksvollen Berg zeigte. Das Gemälde begrüßte Gäste eben mit diesem Bergpanorama und im Spiel durfte der Protagonist hier seine Kletterkünste beweisen.

Über einen Hut stellt gamer83.de eine Verbindung von »Fallout 4« zu »Dragon Age« her. Mal ein etwas anderes Déjà-vu.

Gwyn hat die „identifizierende Erinnerungsfälschung“ bei dem Indie-Horror Spiel »Dead by Daylight«, einem Multiplayer mit interessantem Spielkonzept, und fühlt sich hier an das Versteckspielen in der Kindheit erinnert.

Als ich den Beitrag von Vasco Da Gamer gelesen habe, konnte ich nur zustimmend nicken. Wer oft Spiele von Ubisoft gespielt hat, kennt die Türme, die man in jedem Spiel erklimmen muss, um die Karte freizuschalten. Sogar bei »The Crew« wollte man auf dieses Feature nicht verzichten …

Silent Protagonist wischt sich heute noch den Angstschweiß von der Stirn, wenn er sich an die Folgen von »Silent Hill« erinnert. Das Spielen von P.T hat diese vergrabene Eindrücke wieder hervorgeholt.

An »LIMBO« fühlt sich Maike beim Spielen von »Shadow Complex und Inside« erinnert und auch auch wieder wunderbare Screenshots für uns. Beide Spiele sind zwar sehr unterschiedlich, aber die Atmosphäre ähnelt sich doch irgendwie.

Auch Massimo hat sich wieder Gedanken gemacht und erlebt in vielen Spielen immer wieder kleine Déjà-vus, die ihn an »Prince of Persia« erinnern. Angeregt von unserem Blogprojekt knöpft er sich jetzt diese Reihe nochmal vor und wir können dabei hier auch gleich noch zusehen.

Redmaker hat sich für diese Woche »Journey« ausgesucht. Sein schönstes Déjà-vu, wie er findet. Der Weg ist das Ziel.

Und zu guter Letzt habe ich meinen Beitrag zu »The Last of Us« in den Ring geworfen, das mich manchmal an »Metro: Last Light« erinnert hat.

 

Saints_Row

Das Thema dieser Woche heißt Nebensache. Hat Euch eine Nebenmission besonders gut gefallen? Habt Ihr besondere Dinge entdeckt, an eigentlich mit der Hauptstory nichts zu tun hatten, Euch aber trotzdem beeindruckt haben? Dann schreibt uns ein paar Zeilen und packt einen schönen Screenshot dazu.

Da die Pingbacks zur Zeit nicht richtig funktionieren, postet bitte auf jeden Fall den Link zu Eurem Beitrag in die Kommentare, damit wir nichts übersehen.

Bis zum Sonntag dem 17.07. um 16 Uhr habt Ihr wieder Zeit, um etwas auszudenken.


Ihr habt die Ankündigung für die Neuauflage von »52 Games« verpasst und möchtet auch mitmachen? Dann informiert Euch hier um was es geht. Auch Späteinsteiger sind herzlich willkommen.

Alle Beiträge zum laufenden und auch zum letzten Blogprojekt findet ihr unter der Kategorie »52 Games«.

Previous ArticleNext Article
Auf ZwO Expertin für Stealth und Sneaky Games (ab und zu darf aber auch mal ein reinrassiger Shooter oder ein Horror-Spielchen dazwischen sein).

14 Comments

  1. @Maike: Ich glaube auf deinem Blog kann ich dir nicht antworten, daher möchte ich hier kurz etwas zu deinem Beitrag sagen. Ich finde den total schön. Persönlich hat mir diese Quest damals auch sehr gut gefallen und auch ich war dann überrascht, in welche Richtung sie sich entwickelt hat. Das Spiel hat damals in Sachen Nebenquests einfach sehr viel richtig gemacht. Die besagte Quest war sehr berührend. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: