25 Jahre The Legend of Zelda 14

25 Jahre The Legend of Zelda 14

The Legend of Zelda, eine der größten und bekanntesten Videospielreihen, feiert heute ihren 25sten Geburtstag. Heute vor 25 Jahren erblickte Link auf dem Famicom Disk System unter dem Namen Zeruda no densetsu in Japan das Licht der Welt. 1,5 Jahre später kam der grüne Held dann auch in den USA mit dem NES in die Wohnzimmer der Videospiel-Fans, noch ein paar Monate danach (27. November 1987) war es auch endlich in Europa soweit. Ich muss ja zugeben, ich bin kein Fan der ersten Stunde und mit dem ersten Zelda-Game kann ich auch heute noch nicht besonders viel anfangen. Erst mit A Link to the Past packte mich das Zelda-Fieber und seit dem habe ich kein einziges Game der Reihe ausgelassen.

In den 25 Jahren hat Link – wie alle seine Kollegen auch, die es ähnlich lange ausgehalten haben, eine beeindruckende Entwicklung mitgemacht, sich öfters neu erfunden und sogar einen Abstecher ins Fernsehen gemacht.

Ich persönlich hoffe, dass Link auch die nächsten 25 Jahre noch das Böse bekämpfen und Prinzessin Zelda retten wird. Link war schon bei einigen Konsolen mein einziger Kaufgrund und so lange es den Helden im grünen Kostüm gibt, werde ich auch weiterhin jede einzelne Nintendo-Konsole kaufen, auf der Link ein Revival erlebt. Und sei es nur als überarbeiteter Klassiker wie Links kommendes Abenteuer auf Nintendos 3DS.

Wie sieht’s bei euch aus? Welches ist euer Lieblings-Spiel oder findet ihr Zelda/Link total doof?

Previous ArticleNext Article
Mit-Gründer von Zockwork Orange, Casual Gamer, Assassin's-Creed-Fanboy, Hyrule-Retter. Beendet Spiele oft nicht, schreibt trotzdem drüber.

14 Comments

  1. A Link to the Past war das zweite Spiel nach Super Mario World, das ich auf dem SNES gezockt habe. Und ich habe es geliebt wie kaum ein anderes Spiel und es bestimmt auch 7,8 mal durchgespielt. Da stimmte einfach alles vom Anfang bis zum Ende. Müsste man eigentlich mal wieder hervorkramen. :)

  2. Kann ich leider nicht genau sagen. Ich habe beides sowohl im Kaufhaus, als auch bei Freunden gespielt, bevor ich mir dann selbst einen SNES holen konnte. ALttP habe ich auf jeden Fall öfter durchgespielt als Super Mario World.
    Ich hab’s auch auf dem GBA, für den Fall, dass ich keine Lust habe, meinen SNES anzuschließen.

  3. Waaas? Schon 25 Jahre Zelda am Start? Meine Güte bin ich alt ;-)
    Schöner Artikel, der kurz und knackig Zelda beleuchtet, allerdings hätte ich mir noch mehr die Betrachtung von Licht & Schatten gewünscht. Vielleicht schiebt Ihr ja noch mehr die nicht so guten Zeiten des Pixelhelden dazwischen?

  4. Mein erstes Zelda-Spiel war Links Awakening (was ich immer noch total großartig finde – seitdem weiß ich was passiert, wenn man halluzinogene Pilze nascht!), aber mein liebstes Spiel ist wohl Ocarina of Time. Da kann ich mich einfach nur Konna anschließen und sagen: es stimmte einfach alles.

    Windwaker, das ja ganz im Dualismus von Liebe und Hass stand, hat mir auch sehr gut gefallen. Auch wenn der Stil vielleicht kindlich-niedlich war, hat er eine schöne Atmosphäre transportiert (allein das Szenenbild von der „Gefängnis-Insel“ – einfach genial) und spielte sich gewohnt zeldaig.

    Twilight Princess war mir zu leicht, sonst aber auch sehr schön :)

  5. Ich habe TP ebenso geliebt wie OoT und Windwaker. Link’s Awakening fand ich auch gut, würde ich aber nicht nochmal spielen. Irgendwie hat das so was melancholisches, ich mag meine Zelda-Games lieber fröhlich und lustig, so wie Wind Waker eben.
    Hab übrigens nie den Eindruck gehabt, TP sei zu leicht gewesen. Aber das empfindet ja jeder anders. Muss das auch eigentlich noch mal spielen, vielleicht dieses Mal auf der Wii statt auf dem GameCube.

  6. TP auf der Wii ist ein Krampf. Im wahrsten Sinne des Wortes. Als ich den letzten Kampf (nagut, beim zweiten oder dritten Versuch ;< ) hinter mir hatte, hatte ich echt Schmerzen in meiner Schlaghand xD

  7. Okay, dann lasse ich das. Ich merke immer wieder, dass ich mit der Wii Remote nicht besonders gut umgehen kann und das Ding nicht wirklich gut in der Hand liegt. Außerdem ist auf der Wii alles spiegelverkehrt, what’s up with that? Hatte immer die Illusion, dass die Grafik in der Wii-Version vielleicht ein bisschen besser wäre aber das ist vermutlich kaum ein Unterschied.

  8. Hach, Zelda. Ich feier die kleine Grünmütze auch gerade. Wobei ich gestehen muss, dass nach einigen Teilen bei mir die Luft raus war, A Link to the Past habe ich geliebt, auf dem NES war es mir damals ein wenig zu heftig und Ocarina of Time gehört ohne Frage zu DEN Spielen der Serie.

    Habe in den weiten des Netzes einen schönen Beitrag diesbzgl. gefunden, ist zwar sehr Englisch, aber dennoch fein:

    http://www.1up.com

    Schöne Grüße

  9. Dada, dadada, dadada …

    Und gleich wieder das Zelda Theme von „A Link to the Past“ im Ohr. Wobei ich eigentlich mit „Links Awakening“ am meisten Spaß hatte. Die beiden DS Teile haben mir auch viel Spielfreude bereitet, ich mag die Steuerung.

    Ich hätte aber nicht gedacht, das Link und Zelda schon so alt sind? Wow, ich hätte gedacht der Abstand zu Mario wäre größer.

  10. Hä, irgendwas ist bei meinem Link schiefgegangen, sollte eigentlich auf einen längeren Beitrag der jetzigen Seite verweisen, aber irgendwie wird das immer verändert Oo?

    Komisch – nun, denn, Prost: Link :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: