ZwO goes ZwOnic Youth – mit Jan und Nils 13

ZwO goes ZwOnic Youth – mit Jan und Nils 13

Alt und verbittert machen wir uns jeden Tag über die neusten Schöpfungen der Videospiel-Welt her, vergeben schamlos Punkte für das kreative Gut unserer Mitmenschen und zerreißen uns im Social Web die Mäuler über die furchtbare Grafik der neusten AAA-Titel. Unsere Generation liebt und hasst Spiele – liebt und hasst sie an jeder Ecke auf die immer wieder gleiche Art und Weise. Nicht nur deswegen ist es an der Zeit, dass auch die Jüngeren unter uns zu Wort kommen und uns alten Hasen und durchschnittlich gealterten Möchtegern-Journalisten zeigen, woher der frische Wind eigentlich weht. Bekanntlich sehen Kinderaugen immer mehr als Krähenfüße, weswegen wir unser Blog ab heute um eine Kategorie erweitern, in der Kids und Jugendliche mit einer eigenen Meinung, einer anderen Sichtweise und dem Funken Talent über ihre liebsten Games berichten können. Kool Thing: In eure eigene Kindheit zurückversetzen könnt ihr euch bald mit einem Klick auf Sonic Youth ZwOnic Youth in der Sidebar.

Zur Feier des Tages erweitern wir unser Team um zwei neue Mitglieder, die nicht nur im Herzen jung geblieben sind, sondern auch ein täuschend echtes Kids-Kostüm tragen:

Jan und Nils sind waschechte Brüder und füllen unsere neue Kategorie fortan mit ihrer ganz eigenen Videospiel-Sendung namens Game Adventures, die euch Interviews, Event-Berichte, Reviews, Retro-Power und simple, ehrliche Worte präsentiert.

Nils (rechts im Bild) ist 14 Jahre alt und ein Dreierpack: Er hostet, filmt und schneidet die gesamte Sendung selbst. Er geht außerdem in die 8. Klasse, ist ein Internetmensch, twittert den ganzen Tag, beschreibt sich selbst als groß, gutaussehend und ohne Selbstwertprobleme, glaubt von sich selbst, faul zu sein (hä?) und wird bestimmt irgendwann mal stinkreich.

Jan ist Co-Host und für die Spieletests verwantwortlich. Er ist 11 Jahre alt, geht in die 6. Klasse und turnt gern. Darüber hinaus ist er mittelklein, ein werdender Gamer und möchte möglichst bald (also in etwa 10 Jahren) dem Team von GameOne mit seiner Fachkompetenz zur Seite stehen.

Wenn der Video-Upload glatt läuft, präsentieren euch die beiden neuen ZwO-Redakteure bereits heute Abend ihre erste Episode von Game Adventures in einer Special-Edition: Der gamescom 2011-Bericht. Mit dabei: The Legend of Zelda: Skyward Sword, Forza 4, Street Fighter X Tekken und ein Interview mit Marcus Richter (Trackback, angespielt) und Martin Pittenauer (Entwickler, @map).

Die zweite und alle darauf folgenden Episoden werden künftig etwa 10 Minuten lang sein, mit einem eigenen Themesong und einem überarbeiteten Logo ausgestattet sein und auf einem eigens dafür eingerichteten YouTube-Channel erscheinen, den wir euch so bald wie möglich mitteilen werden. Bitte behandelt Nils und Jan fair, da sie natürlich weitaus jünger und weniger erfahren sind als eine professionelle Video-Redaktion. Ehrliches und konstruktives Feedback und Verbesserungsvorschläge sind jedoch sehr gern gesehen.

Previous ArticleNext Article
Kristin Knillmann (Projektleitung, Gast-Redaktion) Job: High5-Mädchen, Redakteurin GameStar/GamePro

13 Comments

  1. Finde ich eine sehr gute Idee. Bin wirklich gespannt was die angehenden Gamer, nein falsch, die jungen Gamer von heute zu berichten haben. Gute Aktion von Zwo und ich denke hier wird es bald rund gehen.

    Bzw: Jan GameOne? Du bist bei ZwO die sind gemütlicher =) Bleib lieber bei denen.

  2. Unsere Generation ?
    Nachdem ich den grauen Game Boy irgendwann abgelegt habe interessierten Spiele mich nicht mehr so sehr, vor allem digitale Spiele.

    Aber vielleicht driftet das hier auch schon auseinander, denn ich bin nicht durchgehend mit Computerspielen aufgewachsen und interessiere mich nur bedingt dafür, es gibt aber immer wieder mal amüsante, wie Monkeys Island oder Age of Empire.
    Sim City kann sich auch noch sehen lassen, aber alle anderen konnten mich nicht sonderlich fesseln.

    Ansonsten, bin gespannt wie diese Reihe aussehen wird.

  3. @Sebastian: Fair enough, wir dagegen essen, atmen und schlafen digitale Spiele und dieses Blog ist ein Ausdruck unserer Leidenschaft. Und den Nachwuchs kann man sich gar nicht früh genug heranziehen, das würden dir nachträglich auch Yoda und Mr. Miyagi sagen. :)

    @Kristin: Als verlinkten Sonic Youth-Song hätte ich ja „Teenage Riot“ passender gefunden. :D

  4. Großartige Idee, hoffentlich wird das Videoformat eine gewisse Eigenständigkeit zeigen. Kein metoo-GameOne in Klein ;-)

    Los, Nils und Jan. Ich erwarte dass ihr das Niveau von Zockwork nachhaltig hebt. Das richtige Blog habt ihr dafür schon mal gefunden :P

  5. @Fabian: Es ging im großen und ganzen um den Ausdruck „Unsere Generation“, denn entweder gehöre ich wohl nicht mehr in diese Generation, dann sind die kurzen Altersabstände massiv entscheidend, oder aber ich gehöre dazu, dann ist der Begriff zu verallgemeinert.

    Nebenbei sieht man diesem Blog hier seine Leidenschaft an, wobei ich diese überhaupt nicht nachvollziehen kann, doch wieso ich dies nicht nachvollziehen kann das würde hier den Rahmen sprengen und überhaupt nicht unter diesem Beitrag passen.

    Ich lese und empfehle auch ZWO nicht wegen dem Thema, sondern nur wegen der Umsetzung und wegen des DIY Gedankens weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: