I wear a Fez now. Fezzes are cool. 3

I wear a Fez now. Fezzes are cool. 3

Fez ist ein XBLA-Game, an dem 2 Typen (Phil Fish & Renaud Bédard) seit 6 Jahren arbeiten und das diesen Winter endlich erscheinen soll. Man spielt den kleinen 2D-Mann Gomez, der sich mit seinem Fez auf dem Kopf in die mysteriöse 3D-Welt begibt. Dabei ist die ganze Welt aus Quadern aufgebaut und eigentlich doch irgendwie zweidimensional – der Spieler kann die Ansicht immer um 90 Grad drehen, um die anderen Seiten der quaderförmigen Welt zu erkunden.

Warum ich euch von dem Spiel erzählen will? Nun, Phil Fish hat in einem Destructoid-Interview beim diesjährigen PAX etwas erzählt, wo ich nur zustimmend nicken konnte. Und zwar gibt es in Fez keine Gegner, keinen Tod, keinen Zeitdruck, es geht einfach darum, ein schönes Spiel zu genießen.

Aus dem Interview:

There’s no combat, there’s no conflict, no death, pressure, lives, energy – there are no bossfights. Name a thing – we don’t have it. […] I really don’t play as much videogames as I used to because so many of them are putting you in these incredibly stressful situations – it’s always a threat, it’s always conflict, it’s always twitch, quick reflexes… and you know, at the end of the day I sit down, I don’t wanna be put in that kind of stress, I wanna relax, I wanna unwind.

Ich ziehe wirklich meinen Fez vor Phil Fish. Der hatte es bestimmt schon wegen seines Namens nicht immer leicht im Leben, und dann gibt er noch öffentlich zu, Casual-Gamer zu sein. Und ist stolz darauf. Ich schaue mir jetzt den Trailer noch ein paar Mal an und freue mich auf das neben Bastion vermutlich beste XBLA-Game 2011, das ihr alle verpassen werdet, weil euch das neben euren „Core-Games“ und AAA-Titeln bestimmt viel zu casual ist.

Einen festen Termin für Fez gibt es noch nicht, alle Infos zum Spiel findet man auf der Webseite der Entwickler.

Previous ArticleNext Article
Mit-Gründer von Zockwork Orange, Casual Gamer, Assassin's-Creed-Fanboy, Hyrule-Retter. Beendet Spiele oft nicht, schreibt trotzdem drüber.

3 Comments

  1. Von dem Spiel habe ich auch vor ein paar Wochen zum ersten Mal gehört. Ich dachte da aber noch, dass es ein beinharter Puzzle-Platformer im Stile von Braid wird. Irgendwie beruhigend, dass dem nicht so ist. Ich freue mich schon riesig drauf. Es muss nicht immer alles schwer und extrem fordernd sein. Ein entspannter Platformer mit tollem Design und cleverem Gameplay? Her damit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: