Review: Let’s Golf 1

Review: Let’s Golf 1

Warum ich mir LET’S GOLF für das iPhone gekauft habe? Nun, die Empfehlung meines Golfpros war es, an den Tagen an denen ich nicht auf der Driving Range üben kann, wenigstens zuhause am Computer oder der Konsole zu trainieren. Er sagt, das wäre gut für meine mentale Entwicklung als Golfer. Mein Pro ist gerade einmal zwanzig Jahre jung, aber schon ziemlich clever für sein Alter!

Screenshot: Let's Golf Menü

Naja. Jetzt übe ich nicht nur am Mac und der Xbox 360, sondern auch noch unterwegs am iPhone. Am liebsten mit LET’S GOLF. Warum? Weil es einfach Spaß macht!

Insgesamt haben die Entwickler 63 Löcher in vier unterschiedlichen Regionen der Welt modelliert: Es geht an die Traumstrände auf Fidschi, ins nordamerikanische Gebirge, auf das englische Land und an die schottischen Lochs. Es stehen vier verschiedene Golfer mit unterschiedlichen Fähigkeiten zur Verfügung und die Steuerung ist denkbar einfach (im Expertenmodus wird es etwas schwieriger, aber man hat auch mehr Ballkontrolle). Außerdem wurde das Golfspiel komplett ins Deutsche lokalisiert.

Screenshot: Let's Golf

Für unterwegs liebe ich das Schnellspiel. Einfach mal kurz drei Zufallslöcher spielen und fertig. Für regnerische Abende auf der Couch dürfen es dann auch gerne mal die 18-Loch sein. Den Mehrspielermodus (Wifi) habe ich noch nicht getestet, da ich einfach zu wenige Golflehrlinge kenne.

LET’S GOLF (iPhone und iPod touch)
Entwickler/Publisher: Gameloft
Erscheinungsdatum: bereits erschienen
Preis: 1,59 Euro

Titel kaufen (kostenlose Lite-Version)

Für 1,59 Euro eine wirklich nette Abwechslung, die auch nach mehreren Wochen immer noch Spaß macht. Das Spiel ist aber eindeutig was für Einsteiger in die Materie, richtige Profis greifen zu anderen Titeln. Aber darüber berichte ich Euch ein anderes Mal.

Mittlerweile gibt es auch ein LET’S GOLF LITE im App-Store als kostenlosen Download. Allerdings kann ich die Unterschiede der beiden Programmversionen auf Anhieb nicht erkennen. Fangt halt mal mit der Lite-Version an, es lohnt sich!

Du bist nie zu alt um mit diesem Spiel zu beginnen. Solange du laufen kannst, kannst du auch golfen. – Luise Suggs

Das hat ein Gründungsmitglied der Ladies Professional Golf Association Tour (LPGA) gesagt. Ich behaupte, das gilt auch für Golfvideospiele. Es ist nie zu spät, damit anzufangen. Und LET’S GOLF für das iPhone oder den iPod touch ist ein guter Start!

Previous ArticleNext Article
Mit-Gründer von Zockwork Orange und fast schon zu alt und tatterig um Videospiele zu spielen. Dafür ist er aber schon von Anbeginn dabei und kennt und liebt (fast) jedes Spiel.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: