Macht euren Touchscreen bunt mit Watercolors 0

Macht euren Touchscreen bunt mit Watercolors 0

Watercolors ist ein Puzzlegame für zwischendurch, bei dem es darum geht, Formen mit verschiedenen Farben nachzuzeichnen, dazu Farben zu mischen und mit möglichst wenig „Pinselstrichen“ zum Ziel zu kommen. Normal gibt es nur die drei Farben Gelb, Rot und Blau, die durch einzelne Kleckse die Startpunkte darstellen. Von diesen Punkten zieht man nun die Farben über den Touchscreen, um bestimmte Punkte mit der vorgegebenen Farbe zu füllen. Wenn man z.B. Orange braucht, muss man Rot und Gelb mischen, muss aber auch darauf achten, dass man sich nichts verbaut, falls später doch noch Rot benötigt wird; dass man gemischte Farben nicht wieder entmischen kann, weiß schließlich jedes Kindergartenkind.

WatercolorsIm Free-Play-Modus gibt es 270 solcher Level in verschiedenen Kategorien, die mit der vorgegebenen Anzahl an Strichen beenden werden müssen. Eine Sterne-Wertung am Ende zeigt, wie gut man war, für jeden Strich zu viel, wird einer der drei Sterne abgezogen. Schafft man ein Level nicht, geht es natürlich nicht weiter. Es gibt Hints, die Hilfestellungen geben und genau hier liegt das Geschäftsmodell des rumänischen App-Entwicklers Adonis Software. Denn Hints kosten Geld. Zusätzlich zu den Hints können auch noch 150 weitere Level für 2,69 Euro als In-App-Purchase erworben werden, aber mit den kostenlosen Leveln ist man erstmal eine ganze Weile beschäftigt. Die müssen auch der Reihe nach freigeschaltet werden, an Herausforderungen mangelt es also auf keinen Fall, von dem sehr leichten Schwierigkeitsgrad zu Beginn sollte man sich nicht täuschen lassen, spätestens nach den ersten 30-40 Leveln wird es richtig knackig.

Auf der Seite des Entwicklers gibt es mehr Infos, einen iTunes-Link und ein Benachrichtigungsfeld für die Android-Nutzer und die seltene Spezies der Windows-Phone-Besitzer. Bis jetzt gibt es Watercolors nämlich leider nur für iPad und iPhone, aber das Warten lohnt sich, die schnellen, kurzen Level sind perfekt für unterwegs und auch ohne Geld auszugeben bekommt man hier ein kurzweiliges, abwechslungsreiches Puzzlegame.

Previous ArticleNext Article
Mit-Gründer von Zockwork Orange, Casual Gamer, Assassin's-Creed-Fanboy, Hyrule-Retter. Beendet Spiele oft nicht, schreibt trotzdem drüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: