Review: New Super Mario Bros. Wii 3

Review: New Super Mario Bros. Wii 3

New Super Mario Bros. Wii ist quasi der große Bruder des gleichnamigen Platformers für den Nintendo DS und war nach dem Erfolg des kleinen Bruders (zweit-erfolgreichstes DS-Spiel aller Zeiten) der nächste logische Schritt für Nintendo.
Ein Schritt in die falsche Richtung, wenn man mich fragt, auch wenn mir da alle Spielemagazine – sowohl offline als auch online – widersprechen würden. Die tolle Famitsu, deren Urteil aus mir unverständlichen Gründen ein so hoher Wert beigemessen wird, bewertet New Super Mario Bros. Wii gar mit der Höchstpunktzahl, die in der über 20-jährigen Geschichte des Magazins erst für 13 Spiele vergeben wurde.

Meiner bescheidenen Meinung nach handelt es sich bei dem neusten Ableger der Super Mario Bros. Spiele um ein ziemlich mediokres Spiel, das das Wort „New“ im Titel nun wirklich nicht verdient hat, denn bis auf die Grafik bietet es zu den Vorgängern aus den 80ern kaum Neuerungen.

New Super Mario Bros. Wii: Achja, Yoshi gibt es ja auch
New Super Mario Bros. ist ein Jump ’n’ Run / Platformer, bei dem man alleine oder mit bis zu drei Mitspielern Prinzessin Peach retten muss, die mal wieder von einem Mitglied der Familie Bowser entführt wurde. Dabei läuft man durch eine – der DS-Version sehr ähnlichen – 2D-Welt mit pseudo 3D-Elementen (sogenanntes 2.5D) und bewegt sich auf einer Weltkarte durch acht Welten mit je bis zu 10 Leveln, inklusive einer Burg mit einem der Bowser-Kinder als Endgegner. New Super Mario Bros. Wii: die altbekannte WeltkarteDas Gameplay unterscheidet sich hier nur sehr gering von den NES-Vorgängern, es gibt ein paar neue Items, wie z.B. den Mini-Pilz (den es auch schon auf dem DS gab), den Pinguin-Anzug, mit dem Mario schneller schwimmen und besser auf Eis laufen kann, den Propeller-Anzug, der es dem Spieler ermöglicht, Mario durch Schütteln der Wii Remote kurz fliegen zu lassen, und die Eisblume, die ähnlich wie die Feuerblume funktioniert und getroffene Gegner in Eisblöcke verwandelt. Diese kann Mario – wie auch Fässer oder im Mehrspieler-Modus andere Spieler – aufheben und werfen.

Spielen zu viert; alleine macht’s mehr Spaß!

New Super Mario Bros. Wii: 4 auf einem Screen
Hier kommen wir zu einzigen, wirklichen Neuerung: dem Mehrspieler-Modus. New Super Mario Bros. Wii lässt sich mit bis zu vier Spielern auf einem Screen spielen, wobei Spieler 1 immer Mario ist, die anderen können Luigi oder einen Toad spielen. Auf einem Bildschirm zu erkennen, welchen Toad man gerade steuert ist allerdings kaum möglich, eine Zahl über dem Kopf wäre hier ein super Feature gewesen (vielleicht brauche ich auch einfach einen größeren Fernseher). Man spielt zwar eigentlich miteinander, kommt sich aber ständig in die Quere, schubst sich gegenseitig in den Abgrund oder Mario hüpft Luigi auf den Kopf und schleudert sich mit dem menschlichen Trampolin in die nächste Piranha-Pflanze. Zu viert New Super Mario Bros. Wii zu spielen zehrt in etwa genau so stark an den Nerven, wie mit seiner Familie Mensch Ärger Dich Nicht oder Monopoly zu spielen. Man will zusammen spielen, kommt sich aber unweigerlich in die Haare und hat nach wenigen Leveln einfach keine Lust mehr.
So innovativ der Mehrspieler-Modus auch sein mag: New Super Mario Bros. Wii macht alleine einfach mehr Spaß.

Luigi hilft Mario aus der Patsche, wenn der nicht weiterkommt.

New Super Maro Bros. Wii: Der Super Guide in Aktion
Ab und an kann es aber auch alleine eine Geduldsprobe sein, denn New Super Mario Bros. Wii ist gar nicht so leicht und hat einige echt knifflige Stellen. Doch seid unbesorgt, der Super Guide (oder auf Deutsch: Super Assistent) ist da und rettet euch. Leider erst, wenn man acht Mal an einer Stelle stirbt, da ist meine Geduld meist vorher schon aufgebraucht. Bei mir kam und kam der grüne Button zur Aktivierung des Super Guide nicht, obwohl ich gefühlte zwanzig Mal gestorben bin. Also bin ich mal für euch absichtlich in einem Level immer wieder gegen den ersten Gegner gerannt, damit ich auch in den Genuss des Super Guides komme und darüber berichten kann. Im Super Guide-Modus übernimmt ein computer-gesteuerter Luigi (obwohl es mehr wie ein Video eines normalen Spielers aussieht) und zeigt euch, wie man durch den Level kommt, ohne zu sterben. Wie man die Münzen oder versteckte Röhren findet, muss man schon selbst herausfinden. Der Spieler kann jederzeit selbst übernehmen und den Level beenden, oder sich einen Tee machen und zurück kommen, wenn Luigi durch ist (die Level dauern schon einige Minuten). Dann zwei Mal bestätigen, ob man es wirklich nicht selbst versuchen möchte, und schon kann man zum nächsten Level.

New Super Mario Bros. Wii (Wii)
Entwickler: Nintendo EAD
Publisher: Nintendo
Erscheinungsdatum: bereits erschienen
USK-Einstufung: ab 0 freigegeben

New Super Mario bros. Wii kaufen.

Nicht nur wegen des Super Guides habe ich bei New Super Mario Bros. Wii den Eindruck, dass dieses Spiel eher für neuere Spieler gedacht ist, die nicht so viel Spielerfahrung haben und erst recht nicht mit den Super Mario Bros. Teilen auf dem NES aufgewachsen sind. Jeder dieser Spieler wird NSMBW nach maximal zwei Tagen durchgespielt haben, sein NES unterm Bett hervorholen und nochmal die alten Teile spielen. Viel neues gibt es nicht und der Mehrspielermodus ist auch nicht besonders ausgereift. Alles in allem muss ich leider sagen, dass das einzige Spiel für die Wii, auf das ich mich dieses Jahr gefreut hatte, eine große Enttäuschung war. Schade.

Previous ArticleNext Article
Mit-Gründer von Zockwork Orange, Casual Gamer, Assassin's-Creed-Fanboy, Hyrule-Retter. Beendet Spiele oft nicht, schreibt trotzdem drüber.

3 Comments

  1. Itsa me, Mario !

    NEIN, BIST DU NICHT !

    Sorry, Folks. Aber ich, als Mario-Spieler der ersten Stunde, finde das Spiel grottig. Teils unfair, teils unspielbar. Und bei mehr als einem Spieler bricht das unübersichtliche Chaos aus. Ich hab mich auch drauf gefreut, aber so…so nicht. Sorry.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: