Indie Adventsverlosung #3 – 2013 14

Indie Adventsverlosung #3 – 2013 14

Einen wunderschönen dritten Advent miteinander. Schon wieder ist eine Woche vergangen und somit kommen wir zu Indie Paket Nummer drei, welches nur Spiele aus diesem Jahr enthält. Bevor ich aber genauer auf den Inhalt und die Gewinnbedingungen eingehe, muss natürlich erstmal der Gewinner des Adventure-Bundles der letzten Woche bekanntgeben werden. Elf Leute kommentierten, nur einer konnte gewinnen und das tat in diesem Fall der 8bit-ninja. Für alle die leer ausgingen gibt es aber wie versprochen ein Bonus-Los für diese Runde und somit doppelte Chance auf folgende Spiele:

shelter01 Das Survival-Adventure Shelter erzählt von einer Dachsmutter, die ihre Jungen vor den Gefahren des Waldes beschützen muss. Die kleinen werden nicht nur von hungrigen Füchsen gejagt, sondern müssen nebenbei auch noch mit Wurzeln und Obst bei Kräften gehalten werden. Der Fokus der Entwickler liegt ganz klar auf Immersion: Den Spieler oder die Spielerin in den Bann zu nehmen und in jedem elterliche Schutzinstinkte wachrütteln.
(Mein Review zum nachlesen findet ihr hier)

volgarrVolgarr – The Viking ist ein klassischer Action-Platformer, der nach Aussagen der Entwickler vor allem eins ist: Verdammt hart und somit in bester Tradition eines Super Ghost’n’Goblins steht! 30 blutgetränkte Level warten auf eure Axt- und Schwertkünste um Volgarrs Einzug nach Valhalla zu sichern. Power Metal auf die Ohren und los geht’s!

papers, pleaseAußerdem enthalten: Papers, Please. Der oder die SpielerIn schlüpft in die Rolle eines Zollbeamten, der unter Zeitdruck Pässe und Visa ausstellen oder ablehnen und somit über Schicksale anderer Menschen entscheiden muss. Dieses Spiel steht immer noch ganz oben auf meiner To-Do Liste, nachdem von vielen Seiten sehr positive Resonanz kam. Sebastian von Superlevel schrieb in seiner Rezension gar:

„In einem anderen, gerechten Universum wäre Papers, Please nicht einfach nur eines dieser kurzzeitig gehypten Indie-Spiele über Bürokratiekritik, humane Stempelmaschinen und tragische Migrationsschicksale. In einem anderen, gerechten Universum wäre Papers, Please der Meilenstein unserer digitalen Spielekultur. Unser aller Horizont wäre erweitert. Unser aller Reflexionsvermögen wäre gestärkt.“

Der mögliche Gewinn ist wieder nur eine simple Frage entfernt. Ich möchte wissen: Was war (bisher) euer Indie-Spiel des Jahres 2013?

Schreibt eure Antwort bis Samstag den 21.12. 18 Uhr in die Kommentare! Der Gewinner wird dann wie gewohnt nächsten Sonntag bekannt geben. Wer leer ausgeht bekommt ein Bonus-Ticket für die nächste Runde, wenn es um das – was könnte besser zu Weihnachten passen – Horror-Bundle mit Outlast, The Cat Lady und Don’t Starve geht!

Die Spiele kommen in Form eines Download-Keys und wurden uns freundlicherweise von Good Old Games (GoG.com) zur Verfügung gestellt und können dementsprechend dort DRM-frei geladen werden.

Previous ArticleNext Article
Daniel (Redaktion) Job: Referendar Auf ZwO Experte für: Indie Games, Aufbau-Strategie, DotA 2 Hier holt sich Daniel Gaming-News: GameInformer Erstes Game: Super Mario Land 2 Liebste Games: Cities Skylines, Prison Architect, DotA 2, PUBG, Civilization Liebste Persönlichkeit der Branche: Braucht man die? Liebste Game-Figur: Meepo

14 Comments

  1. Es ist zwar nicht in diesem Jahr erschienen, aber ich hab es erst dieses Jahr gezockt – The Cave. Hat mir übelst viel Spaß bereitet, hab es einige Male durchgezockt wegen der schön surrealen Story.

  2. Quantitativ: Desktop Dungeon. Wunderbar zum nebenher spielen… fast schon meditatives rumgeklicke. Qualitativ find ich es aber eigentlich nicht so gut. Da ist Stanley Parabel schon geiler, weil es so „meta“ ist.

  3. Hm, das ist Kompliziert. Ich würde spontan „Thomas was Alone“ sagen, weil ich das Spiel von der Atmosphäre toll fand. Das ist allerdings November 2012 erschienen…
    Sonst natürlich „The Stanley Parable“, weil mich der Humor daraus einfach anspricht. „Race The Sun“ ist auch super, ist ja noch relativ neu…
    Alos: Wenn nur 2013 zählt, ist es Stanley Parable, wenn Ende 2012 auch zählt, dann Thomas was Alone. Ein neues, gutes Indie-Game ist wie gesagt Race The Sun. Das macht einfach Bock!
    Lg, Neo

  4. Definitiv Papers Please (auch wenn ich nur die Demo gespielt habe). Nicht nur wegen der in purem Gameplay verpackten Atmosphäre des Titels, sondern weil Entwickler Lucas Pope ein wirklich bemerkenswerter Kerl ist: Wenn man sich mal seinen Twitter-Feed rund um das Veröffentlichungsdatum von PP anguckt ist es schlicht unglaublich, mit was er sich alles herumschlagen muss (inkl. Interviews, wink wink http://www.8bit-ninja.de/pp) und dennoch Zeit und Muße findet, auf alle Anfragen / Kommentare / Bugmeldungen gelassen zu antworten.

  5. Primordia. Das taucht viel zu selten in Best-Of-Listen auf. Hab von Wadjet bis jetzt nur das und Gemini Rue gespielt, mochte Primordia aber viel lieber. Tolle Atmosphäre, schöne Story. Außerdem hab ich die Schießereien in Gemini Rue gehasst. Denke darüber nach, Resonance zu versuchen, falls mir jemand verspricht, dass es keine Schießereien (oder irgendwelchen anderen Kram, bei dem man schnell reagieren muss) enthält.
    (PS. wollte nur labern, nicht am Gewinnspiel teilnehmen)

  6. Für mich hat definitiv Paper’s Please am meisten überzeugt. Die Thematik des Spiels wird allein durch die Spielmechanik unbeschreiblich gut rübergebracht. Atmosphärisch bedrückend, mutiert ein „Mal kurz ne halbe Stunde stempeln gehen“ schnell zum wahren Zeitfresser.

    (Für den glücklichen Gewinnfall könnt ihr Paper’s Please an jemand anderen geben)

  7. Broken Sword: The Serpent’s Curse – Ich liebe die Serie und habe mich über den neuen Teil in endlich altem Gewand sehr gefreut. Statt Kisten schieben kommt der alte Charme zurück wirklich toll.

  8. Ich glaube mein Spiel des Jahres wird Starbound. Das ist zwar noch in der Beta und hat nur noch ein paar Tage, um sich gegen andere Favoriten wie Papers please durchzusetzen, aber der erste Eindruck stimmt einfach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: