Eddy’s Run: ein Platformer mit Edward Snowden 2

Eddy’s Run: ein Platformer mit Edward Snowden 2

Zwei Brüder, Björn and Nils Clasen, betreiben das kleine Hamburger Entwicklerstudio Binji und haben ihre Skillz dazu genutzt, ein politisches Statement zum Fall „Edward Snowden“ abzugeben. Sie veröffentlichten einen Platformer fürs Web mit dem Titel Eddy’s Run. Der Untertitel des Spiels »The story of a true hero who risked his life and is now on the run from governments and secret services« lässt keine Zweifel daran, dass sie hinter Edward Snowden stehen und diverse Links und Videos auf der Website zum Spiel unterstützen dies auch.

Eddys' Run
Eddy’s Run

It is a contribution in the fight against total surveillance and the undermining of democracy. It is our way of protest, an art project that aims to wake up people who still naively think that observation is necessary and does not affect their private life. It is a cry for help in the support of Edward Snowden and the freedom of each individual.

Ich persönlich finde die Idee und auch die Umsetzung klasse! Mithilfe eines Videospiels eine politische Meinung kundzutun ist zwar nicht neu, aber es schafft Aufmerksamkeit. Und vielleicht gelingt es sogar, Edward Snowden in seinem russischen Asyl ein wenig die Zeit zu vertreiben, wenn er mit Notebooks nach den Bösen wirft und sich vor Überwachungskameras versteckt. Ich wünsche ihm an dieser Stelle auf jeden Fall alles Gute und hoffe, dass er nicht sein Leben lang davonlaufen muss.

via Nerdcore

Previous ArticleNext Article
Mit-Gründer von Zockwork Orange und fast schon zu alt und tatterig um Videospiele zu spielen. Dafür ist er aber schon von Anbeginn dabei und kennt und liebt (fast) jedes Spiel.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: