ZwOflash #16: Per Aspera Ad Astra 0

ZwOflash #16: Per Aspera Ad Astra 0

Ihr seht’s schon an der Überschrift: Diese Woche wird’s Sci-Fi-lastig. Hier ist der ZwOflash für die 48. Kalenderwoche!

Game Development

Prequel oder Sequel? Wie geht es mit Mass Effect weiter?

Auf vg247.com ist zu lesen, dass das durch Crowdfunding zuwege gebrachte Weltraumspiel »Star Citizens« von »Wing Commander«-Veteran Chris Roberts in der letzten Woche hohe Wellen geschlagen hat. Die Kickstarterseite des Open World-Spiels hat innerhalb von 40 Tagen über 2 Millionen US-Dollar abgeworfen. Zusätzlich zu den über 4 Millionen, die von Fans direkt an den Entwickler zugeschossen wurden. Damit ist »Star Citizens« einer der am höchsten dotierten durch Crowfunding finanzierten Titel jemals. Der Fokus soll dabei auf einer Mischung aus Action orientierten Weltraumschlachten, Handel und Schiffbau vor dem Hintergrund einer epischen Story liegen.

Soll das neue »Mass Effect« ein Prequel oder ein Sequel werden? Diese Frage hat Serien-Oberhomie Casey Hudson letzte Woche über Twitter an die Fans gestellt. Der neue Serienteil wird zur Zeit bei Bioware Montreal entwickelt und wird auf der neuesten Version der Frostbite Engine laufen. Ich persönlich würde ja unheimlich gerne einen Teil sehen, der während der Rachni-Kriege spielt (viele Jahre vor der Handlung der ersten drei Teile) und sich um den Aufstieg und Niedergang meiner geliebten Kroganer dreht. Obwohl klar ist, dass es schwer werden dürfte, Menschen dort einzubauen. Aber sei’s drum. Wie seht ihr das?

Wir bleiben kurz bei vg247.com. Während »Resident Evil 6« weltweit nämlich arg die Gemüter gespalten hat, ist dank eines Posts auf einem koreanischen Rating-Board das Gerücht im Netz aufgetaucht, der 3DS-Titel »Resident Evil – Revelations« könnte eine Konsolenportierung erfahren. Der Titel hatte bei Erscheinen sehr positive Wertungen von der Fachpresse eingefahren, jedoch bleibt es bis jetzt bei einem Gerücht, das weder bestätigt, noch dementiert wird.

Markus „Notch“ Persson hat über Twitter verlauten lassen, dass er an einem Schiffseditor für sein neues Weltraumspiel »0x10c« arbeite, diesen aber NICHT wie ursprünglich angenommen auf der Minecon in Paris präsentieren werde… Oder präsentiert hat, muss man ja mittlerweile schon sagen, diese hat schon an diesem Wochenende in Disneyland Paris stattgefunden.

Aus der Industrie

Ist das nur mein Eindruck, oder sieht die Linke aus wie Professor Layton?

Václav Klaus, Präsident der Tschechischen Republik, hat sich bei der griechischen Regierung für die Freilassung bzw. Überführung von Ivan Buchta und Martin Pezlar eingesetzt. Die beiden Mitglieder von Bohemia Interactive sind nämlich bereits seit etwa 70 Tagen wegen Spionage in Griechenland inhaftiert, weil sie ohne Erlaubnis Fotos von einem Militärstützpunkt gemacht haben. Nach eigenen Angaben diente dies jedoch nur der Recherche für ein neues Spiel des »Arma 3«-Entwicklers. Das Ersuchen des Präsidenten findet ihr in Auszügen auf eurogamer.net.

Eine neue Karaoke-App, die auf der Xbox 360 erscheinen soll, wird sich weder durch einen fixen Kaufpreis, noch durch ein klassisches Free2Play-Modell finanzieren. Stattdessen wird das Programm zeitlich gebunden sein, in dem man Blöcke von entweder 2, 6 oder 24 Stunden mit Microsoft-Punkten erwirbt. Interessant ist das deswegen, weil dies das erste Mal ist, dass sich ein Programm so finanziert. Ob sich das Modell aber auch auf andere Titel anwenden lassen wird, finde ich persönlich allerdings zunächst fragwürdig. Die komplette News findet ihr hier.

Das Team hinter dem launigen Consolenbrawler »Skullgirls« hat sich unter dem Label „Lab Zero Games“ neu formiert und setzt die Arbeit an der Serie und anderen Spielen fort, nachdem die Entwickler im Sommer von Revenge Labs „gegangen worden“ sind.

Der krönende Abschluss

Diese Woche gibt’s als Rausschmeißer gleich zwei coole Clips für euch! Der erste ist ein Trailer des Puzzlegameplays zum bald erscheinenden »Professor Layton vs. Ace Attourney« und dann hätten wir da noch den Extended Trailer zu »Star Citizens«, der eine unheimliche »Battlestar Galactica«-Atmosphäre versprüht. Doch, ich glaube, das wird ganz cool!

Previous ArticleNext Article
Job: Anglistik-Student, Werbär, God of Thunder (and Rock’n'Roll) Auf ZwO Experte für: RPGs, Action-Adventures, Strategie, Schleichspiele, Steampunk, Sci-Fi, Horror und pseudo-sinnige Essays Hier holt sich Jan Gaming-News: The Escapist, Destructoid, Gamesindustry.biz, Rock Paper Shotgun Mail: jh [at] zockworkorange [dot] com Twitter: JanHomrighausen XBLA: - PSN: - Steam: thatguy23469 Erstes Game: Sonic The Hedgehog Liebste Games: The Witcher 1 & 2, Mass Effect 1-3, Batman Arkham City, Amnesia, Guild Wars 2, Elder-Scrolls-Reihe, Heroes of Might & Magic 5, Medieval 2, Planescape: Torment, Thief 1-3 Liebste Persönlichkeit der Branche: Tim Schafer. Jemanden, der der Welt so viele geile, liebenswert-merkwürdige Spiele geschenkt hat, muss man einfach gern haben! Liebste Game-Figur: Jim Raynor, Geralt von Riva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: