The Humble Indie Bundle 2 3

The Humble Indie Bundle 2 3

Im Mai dieses Jahres gab es das Humble Indie Bundle, das trotz der vielen negativen Stimmen als voller Erfolg galt. Falls jemand von euch nicht weiß, was das ist: es gab mehrere Indie-Games im Bundle zu einem frei bestimmbaren Preis, DRM frei, und ein Teil des Erlöses wird noch an tolle Organisationen gespendet. Gekauft haben das damals viele vermutlich nur wegen World of Goo (das ich leider eh schon aus einer früheren Pay What You Want-Aktion hatte). Dieses Mal wird sicher das fantastische Machinarium von Amanita Design das Flagschiff des Bundles, Braid braucht sich aber auch nicht zu verstecken, selbst wenn es schon zwei Jahre auf dem Buckel hat.

Ich denke, ein Trailer sagt mehr als 1000 Worte:

Zusammengefasst:

  1. 5 Indie Games
  2. Ihr zahlt was ihr wollt
  3. Kein DRM
  4. Games laufen auf PC, Mac und Linux-Rechnern
  5. Ihr habt die volle Kontrolle, wer wie viel Kohle bekommt

Zum zweiten Punkt: die Games sind Braid, Machinarium, Cortex Command, Osmos und Revenge of the Titans. Einzeln würden die Spiele rund $85 kosten, hier könntet ihr sie schon für $1 bekommen, ihr dürft natürlich auch mehr bezahlen. Ihr wählt aus, welche Partei wie viel von eurem Geld bekommt. Da wären die 5 Entwickler, die Organisationen EFF (Electronic Frontier Foundation) und Child’s Play Charity, sowie ein Trinkgeld für das Bundle selbst. Child’s Play ist eine Organisation, die Kindern in Krankenhäusern mit Spielzeug oder Büchern eine Freude macht. Die EFF ist eine NGO (non-governmental organisation), die sich für den Schutz der Bürgerrechte im Internet einsetzt. Ich finde es ein bisschen traurig, dass Child’s Play primär in den USA tätig ist, habe da aber trotzdem 50% meines Betrages hin geschoben. Das Humble Indie Bundle läuft noch sieben Tage, also nutzt die Chance, wenn ihr gerade noch ein paar Euro auf eurem PayPal-Account liegen habt.

Hinweis: Cortex Command und Revenge of the Titans sind ein bisschen das Minecraft des Bundles, sprich: sie sind noch in der Entwicklung, der Kauf schließt zukünftige Updates natürlich mit ein.

Hier geht’s zum Humble Indie Bundle #2, bis zum 21.12. habt ihr noch Zeit, die fünf Games für einen beliebigen Preis zu kaufen. Passend zu Weihnachten gibt es auch eine Geschenkoption.

Previous ArticleNext Article
Mit-Gründer von Zockwork Orange, Casual Gamer, Assassin's-Creed-Fanboy, Hyrule-Retter. Beendet Spiele oft nicht, schreibt trotzdem drüber.

3 Comments

  1. Wow! Allein Machinarium, Braid UND Osmos – das ist doch mal ne Ansage. Das erste Bundle war ja komplette Scheiße (jaja, die armen kranken Kinder haben sich sicher trotzdem über meine Spende gefreut), aber hier bin ich wirklich hingerissen.

  2. Das erste Bundle war schon genial (World Of Goo, Aquaria, Gish und Samorost 2 waren zwar teils etwas älter aber toll, die anderen beiden hab ich noch nicht gespielt). Das zweite sieht aber gleich noch spannender aus. Osmos ist auf den iPod schon gut, dürfte auf dem großen Screen aber gleich noch ne Ecke besser sein und Machinarium und vor allem Braid wollte ich eh längst haben! Ist an sich ein No-Brainer, das Ding zu kaufen.

  3. Du hast „No-Brainer“ gesagt :D
    Ja, Braid habe ich auf der Xbox, lohnt sich aber auf jeden Fall. Ich wollte in erster Linie Machinarium haben, das ich leider noch nicht gespielt hatte.

    Nachtrag: ich hätte noch erwähnen sollen, dass bei drei Games der Soundtrack mit dabei ist. Der von Machinarium ist echt toll, das sollte man beim Kauf auch noch mit einrechnen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: