Styx: Shards of Darkness – The Art of Stealth 3

Styx: Shards of Darkness – The Art of Stealth 3

Im Moment schleiche ich mich ja noch in »Dishonored 2« von Deckung zu Deckung, aber auch der zweite Spieldurchgang neigt sich hier jetzt langsam dem Ende zu. Allerdings ist für Nachschub in Sachen Stealth-Spiel ist ja schon gesorgt. Im März kann ich mit der kleinen Grünhaut Styx in »Styx: Shards of Darkness« wieder in den Schleichmodus verfallen. Als ich das Gameplay auf der gamescom gesehen habe, ist dieses Spiel ja sofort auf meine To-Play-Liste gewandert.

Und um meine Vorfreude jetzt gleich noch mehr anzuheizen, wurde gestern wieder einmal ein kleiner Appetithappen veröffentlicht. Ein neuer Trailer zeigt den Goblin Styx beim Unterwandern einer elfischen Verteidigungslinie. The Art of Stealth ist hier wirklich der passende Titel. Wir können Styx dabei beobachten, wie er an Gegnern vorbeischleicht, verschiedene magische Fähigkeiten gegen sie einsetzt oder auch hinterhältige Fallen legt.

Wieder fällt mir die Liebe zu Detail auf. Sowohl die Figuren als auch die Umgebung sind wunderbar gestaltet und ich denke das Spiel wird wirklich auch etwas für’s Auge.

Aber schaut Euch den neuen Trailer doch einfach selber an. Schon alleine die Musik verursacht eine Gänsehaut …

Previous ArticleNext Article
Auf ZwO Expertin für Stealth und Sneaky Games (ab und zu darf aber auch mal ein reinrassiger Shooter oder ein Horror-Spielchen dazwischen sein).

3 Comments

  1. Mmmmh, jooaa auf ein gutes Stealth Spiel hätte auch auch mal wieder Lust. Der Trailer überzeugt mich eigentlich auch. Wie war denn der erste Teil? Gab es dort viele kniffelige Geschicklichkeitsübungen oder sowas? Ich möchte gerne gemütlich durch das Spiel schleichen.

    1. Den ersten Teil kann ich auf jeden Fall auch empfehlen. Styx hält im Zweikampf nicht viel aus und wenn es gleich zwei oder mehr Gegner sind, ist der Kampf sowieso gleich verloren. Das heißt man muss wirklich viel schleichen, Geheimgänge oder alternative Routen auskundschaften oder ein wenig Magie anwenden. Das macht auf jeden Fall sehr viel Spaß, wenn man Stealth Spiele mag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: