Sleep is Death: Umsonst ist nur der Tod 0

Sleep is Death: Umsonst ist nur der Tod 0

Pay What You Want ist ja momentan in aller Munde, die großen Erfolge der bisherigen Aktionen sprechen ja für sich. Mit dem Humble Indie Bundle wurden in den wenigen Tagen über 1 Millionen Dollar eingenommen, wovon kein Cent in Verpackungen, Vertrieb oder Mittelsmann fließt. Da Blogs gerne über sowas berichten, fallen Kosten für Werbung auch weg.
Sleep is Death (Geisterfahrer) von Jason Rohrer ist jetzt auch auf den Zug aufgesprungen. Zahlt was ihr wollt, aber bitte mindestens $1,75. Das ist nicht ganz „Pay What You Want“ aber meiner Meinung nach nur fair, schließlich verdient bei weniger eh nur PayPal und sonst niemand daran. Vorgeschlagen werden $17, was sicher auch noch okay ist, schließlich kann man dafür Sleep is Death (Geisterfahrer) für zwei Personen (man spielt das zu zweit) runterladen (ein bisschen gemein ist das schon, kostete das Spiel früher doch nur $14).


Das Spiel selbst ist nicht leicht zu erklären. Man hat einen Level-Editor und kann mit den zahlreichen fertigen Grafiken eigene Storys entwerfen. Mittlerweile gibt es auch schon genug Material, direkt dabei sind Pakete von Shannon Galvin, der früher für Maxis gearbeitet hat, unter anderem als 3D-Artist bei Spore. Eine Person kreiert die Level, die andere Person spielt sie. Die fertigen Geschichten lassen sich als Diashow durchblättern, Beispiele dazu gibt es auf der Webseite zu Sleep is Death (Geisterfahrer)

Wie bei allen Spielen dieser Art, wo der Spieler selbst sein Spiel entwirft, hängt die Qualität natürlich von einem selbst ab. Ohne gute Level macht Sleep is Death (Geisterfahrer) wenig Spaß, allerdings wird da in Zukunft aus der Community, die sich rund um das Spiel aufbaut, einiges an guten Games kommen, die man einfach nachspielen kann. Die 5-10 Dollar sollte wirklich jeder investieren.

Sleep is Death ist DRM-free, läuft auf Windows, Mac und Linux-Rechnern und ist Open Source. Im Preis sind noch Updates und technischer Support mit inbegriffen.

Previous ArticleNext Article
Mit-Gründer von Zockwork Orange, Casual Gamer, Assassin's-Creed-Fanboy, Hyrule-Retter. Beendet Spiele oft nicht, schreibt trotzdem drüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: