gc2012: Dishonored

von in Previews
1

Die meisten Menschen haben einen Soundtrack zu ihrer Jugend. Songs, mit denen sie großartige Erinnerungen verknüpfen und die vielleicht sogar einen Teil ihrer Persönlichkeit geformt haben. Fabian hat letztens erst auf diese Weise von den »Smashing Pumpkins« gesprochen. Nun… Wir sind hier aber nicht bei rockworkorange.com und ich nicht hier, um mit euch über Musik zu sprechen. Ich bin Gamer und wie die meisten Gamer habe ich nicht nur einen Soundtrack zu meiner Jugend, sondern die eben so wichtigen Games meiner Jugend. Games bei denen es mir völlig egal ist, wie sie aus heutiger Sicht grafisch aussehen, oder ob sie sonst wie veraltet sind. Es sind Titel, deren Erinnerung allein mir jederzeit ein Lächeln aufs Gesicht zaubern und die ich auch heute noch immer wieder gern spiele. Wie »Thief – Dark Project« und »Thief 2 – The Metal Age« zum Beispiel, die einige der Älteren unter euch noch kennen könnten. Für den Rest: Man spielt den Meisterdieb Garrett – einen zynischen Nihilisten – der in einer düsteren Stadt, die von Steampunk und Magie regiert wird, in eine wahnwitzige Kette von Ereignissen verwickelt wird, während er eigentlich nur in Ruhe die reiche Bevölkerung ausrauben will. Außerdem war »The Dark Project« eines der ersten Stealth-Spiele überhaupt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

[52 Games] Thema 31: Jugendsünden

von in 52 Games
11

In der vergangenen Woche ging es um das Thema »Film«, welches sehr ernsthaft und mit einigem Fingerspitzengefühl angegangen wurde.
Die so entstandenen Beschreibungen ließen teilweise aufhorchen und ich habe nun neue Lust gefunden, alte Spielstände fortzuführen, neue anzulegen oder gar ein noch nicht bekanntes Spiel zu erwerben. Dafür meinen herzlichsten Dank!
Das Thema der 31. Woche soll dazu animieren, noch etwas mehr aus dem Nähkästchen zu plaudern, denn wir wollen sie hören, all eure

Jugendsünden

Ihr habt heimlich mit Barbies Druckstudio gespielt? Habt ihr Titel in einem Spiel errungen, welches euch heute wirklich peinlich ist? Eure Eltern haben euch mal mit einem Titel erwischt, der nun wirklich nichts für euer damaliges Alter war? Oder wurdet ihr gar von euren jüngeren Geschwistern im Shooter eurer Wahl geschlagen? Das ist der Stoff für eure Geschichten, von denen wir in der kommenden Woche hoffentlich einige zu lesen bekommen!

Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Gebrüder Mario verschlägt es mal wieder auf Nintendos Handheld, und zwar erneut im klassischen Sidescrolling-Gewand. Bowsers Kinder haben Prinzessin Peach entführt und der rot-bemützte Klempner will sie natürlich zurück. Dieses Mal macht der Italiener mit dem Schnurrbart einen auf Onkel Dagobert und setzt sich das Sammeln aller Münzen als oberstes Ziel.

Dabei mischt »New Super Mario Bros. 2« viele bekannte Konzepte aus dem Mario-Universum und streut ein paar neue oben drauf. Bowsers Fluggerät und seine Kumpanen kennen wir aus »Super Mario World«, den Waschbärenanzug aus »Super Mario Bros. 3«, der Unbesiegbarkeits-Anzug (Super Guide) aus »Super Mario 3D Land« (Review) und natürlich ganz viele Elemente aus den letzten »New Super Mario Bros.« für 3DS bzw. die Wii. Neue Features zielen ganz besonders auf das Sammeln von Münzen ab, denn darauf liegt bei »New Super Mario Bros. 2« das Hauptaugenmerk, was einen ein ständig mitlaufender Zähler auch nie vergessen lässt. Diesen Beitrag weiterlesen »

Oh Gott, es sieht so geil aus!“. Sabbernd und stammelnd sitze ich vor meiner Xbox 360 und will jeden Pixel, jeden Partikel, jeden Farbverlauf mit meinen Augen einatmen, ablecken und umarmen. Zapfen und Stäbchen feiern ein opulentes 10-Gänge-Menü, bewerfen sich mit regenbogenfarbenem Kaviar und lassen die mit Lichtreflexionen gefüllten Schampusflaschen knallen. Wann hatte ich dieses Gefühl das letzte Mal? Bei »Uncharted 2«? Kommt sicher hin, so ein AAA-Spiel mit einem Multimillionen-Budget. Aber hier reden wir von einem verdammten Ein-Mann-Projekt. Dieses Genie namens Dean Dodrill alias Humble Hearts hat im Alleingang nicht nur ein visuelles Kunstwerk geschaffen, sondern auch noch nebenbei ein supergutes Spiel mit blitzblanker Technik drum herum programmiert. Unheimlich. Gut.

Dust: An Elysian Tail - 1

»Dust: An Elysian Tail« fällt in die Klasse der sogenannten Metroidvanias(*), ist also im weitesten Sinne ein kampflastiges 2D-Jump’n’Run in einer offenen Welt, die nicht von Anfang an frei begehbar ist, sondern sich erst nach dem Einsammeln neuer Fähigkeiten (zum Beispiel: höheres Springen) erschließt. Dabei gibt es natürlich viele Verstecke zu entdecken und »Dust« bietet auch noch ein paar angedeutete Rollenspiel-Elemente sowie optionale Geschicklichkeits-Trials auf Zeit. Diesen Beitrag weiterlesen »

Seite 71 von 231«...6970717273...231