Hideo Kojima signiert iPad mit laufender Kamera 4

Hideo Kojima signiert iPad mit laufender Kamera 4

Hideo Kojima kommt zur Autogrammstunde in den Frankfurter Saturn. Helle Aufregung unter Gamern! Doch was lässt man bestenfalls signieren?

Werbematerial von Konami? Langweilig. Die Hülle eines Metal-Gear-Titels? Besser, aber noch nicht perfekt.

Ähnliche Gedanken muss auch Pascal gehabt haben, als er auf eine viel bessere Idee kam: Schnell die Kamera des eigenen iPads auf Aufhnahme stellen und das ganze Gerät signieren lassen. So hat man auch immer diesen historischen Moment als bewegtes Bild. Besser lässt sich diese Erinnerung nicht speichern.

Chapeau!

Update: Ein Bild von dem signierten iPad gibt es nach dem Klick.


via pixelkult.org

Previous ArticleNext Article

4 Comments

  1. Ich bin so dumm, ich dachte die ganze Zeit „Warum lässt der Trottel sich das iPad signieren? Dann sieht man ja nix mehr auf dem Screen“. Hatte schon darauf gewartet, dass Kojima deshalb fragt. Und dann fiel mir ein, ein iPad hat ja auch hinten eine Kamera m(

  2. haha David, das lustige ist, dass als ich mit den ganzen Bloggern (grüße an Ikit und Sebbo) in der Reihe vorne stand, alle ihre PS3s rausholten und ich hab ja erst um 14.30 Uhr von dem Event erfahren und bin dann direkt von der FH in Rüsselsheim hin gefahren. Da kam das iPad dann halt besser als irgendein Werder Magazin oder so xD

  3. Neben dem stand ich bei der letzten gamescom. wurde interviewt und sollte mit Mario-Stimme sprechen. Erstaunlich, dass er das nach all den Jahren scheinbar immer noch gerne macht, wie oft der wohl schon gefragt wurde, „It’s a-me, Mario!“ zu sagen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: