Gesichtspalme der Woche: Disney lässt Schwänze malen 14

Gesichtspalme der Woche: Disney lässt Schwänze malen 14

Dieses Winnie Puuh-Gewinnspiel auf der offiziellen Facebook-Seite von Disney Deutschland bedarf eigentlich keiner weiteren Worte:

Previous ArticleNext Article
Kristin Knillmann (Projektleitung, Gast-Redaktion) Job: High5-Mädchen, Redakteurin GameStar/GamePro

14 Comments

  1. Warum das jetzt ’ne „Gesichtspalme“ sein soll, erschließt sich mir jetzt nicht wirklich. Nur weil Disney den korrekten Begriff nutzt? Kommt da der pubertierende Humor durch?

  2. Da gab es doch mal den Lion King-Skandal: ein Zeichner hat in einer Szene den aufgewirbelten Staub das Wort „SEX“ schreiben lassen, wurde dafür entlassen. Fühle mich an Fight Club erinnert.

  3. Könnt ihr mal aufhören, euch über diese Disneymeldung lustig zu machen?
    ICH braves Mädchen habe jedenfalls einen großen, langen Schwanz für I-Ah gemalt und wäre hoch aufgerichtet vor Stolz, wenn dieser dann gewinnen würde!
    Bin auch gespannt, was man da gewinnen kann! Eine Bananenkiste a’la King Louie? Proteinshakes a’la Tarzan? Oder kriegt man ein Plüschtier mit der Disneyfigur, die den größten Schwanz hat? (Bitte lass es Tarzan sein!)

  4. Also ich finds auch witzig. Man muss es doch mal wertschaetzen, dass es auch Sachen gibt, die erst lsutig sind wenn man sie auf Deutsch uebersetzt. Sonst geht da ja immer alles verloren :D

  5. Ich störe mich eher am Ausdruck „Gesichtspalme“, da der englische Begriff „Facepalm“ rein gar nichts mit einer Palme zu tun hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: