gc2012: EA Konferenz 0

gc2012: EA Konferenz 0

Die ganz großen Ankündigungen blieben auch in diesem Jahr aus. Dennoch möchte ich an dieser Stelle meine Eindrücke der vorgestellten Titel während der Pressekonferenzen der gamescom mit euch teilen.

Army of Two 3

Ein von Taktik geprägter Shooter aus dem Hause EA. Nichts wirklich Neues, aber wohl mit großem Potenzial im mitgelieferten Koop-Modus. Sich gegenseitig helfend durch ein von Explosionen geprägtes Schlachtfeld zu ballern funktioniert einfach. Und der Absturz des Helikopters ist richtig gut umgesetzt.

Battlefield 3

Ich soll also immer und immer wieder den vollen Preis für dieses Spiel bezahlen? Premium? Premium Edition? Brazillionen von DLCs? „End Game“ war ja früher mal ein erheblicher Teil des Grundspiels. Ähm, nein.

The Simpsons: Tapped Out

Jeder hat sich doch sicherlich irgendwann mal irgendeine App auf sein mobiles Gerät geladen, deren Ziel es war, irgendwelche Gebäudetypen freizuschalten, zu bauen und irgendwelchen Nachbarn aus sozialen Netzwerken zu zeigen? Genau das scheint dieses Spiel auch zu tun. Nur halt mit sehr viel cooleren Charakteren und mit eigens gestaltetem Springfield. Die Server sollen dieses Mal bereit sein für den zu erwartenden Ansturm.

Need for Speed: Most Wanted

Sieht wirklich super aus. Hochglanz-Grafiken, eine frei befahrbare Stadt, die Möglichkeit, auf jedem erdenklichen Gerät weiter spielen zu können. Man gebe mir einen riesigen Bildschirm, eine ordentlich krachmachende Anlage und dieses Spiel. So lässt es sich leben.

FIFA 13

Ein Titel, auf den ich mich ja jedes Jahr freue. Gezeigt wurden Neuerungen in altbekannten Spielmodi. Es soll ja jetzt auch eine Unterstützung für Kinect und Move geben. Wäre schön gewesen, diese auch mal live zu erleben. Spielerisch sieht es wieder etwas zügiger und griffiger aus. Geschehnisse aus der wirklichen Welt des runden Leders sollen verstärkt ins Spiel einfließen. Ich bin gespannt.

Medal of Honor: Warfighter

Feature: Fortschritte im Spiel werden mittels BattleLog dokumentiert. Nächstes Feature: Käufer werden wahrscheinlich Zugang für die BF4 closed beta erhalten. Man kämpft jetzt ganz patriotisch für sein Heimatland. Sonst hat sich nicht viel getan.

SimCity

Sieht auf den ersten Blick großartig aus. Teilweise vielleicht sogar zu komplex. Alle Städte sind irgendwie miteinander verbunden, Fehler in der Infrastruktur wirken sich erschreckend logisch auf den Spielverlauf aus und jeder kann die Stadt seiner (Alp-)Träume errichten. Für mich ein absoluter Pflichttitel!

Crysis 3

Sehr beliebter Titel auf der Pressekonferenz. Der gezeigte Huntermode mit neumodischen Bögen hat auf jeden Fall Lust auf mehr gemacht und war eine willkommene Abwechslung zu den sonst immer größer werdenden Raketenwerfern und halb automatischen Megawummen.

Dead Space 3

Um Freddi zu zitieren: „Dead Space war mal gruselig. Mag man kaum glauben heutzutage.“
Um mich zu zitieren: „Uncharted: Odyssee im Weltraum.“

Alles nicht schlecht, aber es scheint dem eigenen Namen nicht mehr gerecht werden zu können. Der Trailer ist zu hell, da gruselt sich doch niemand mehr. Der Fokus scheint auf andere Dinge gelegt zu werden. Schade.

Fazit: Meine Erwartungen vor der Pressekonferenz waren nicht sonderlich hoch und mit dieser Einstellung fuhr ich ganz gut. So gab es mit »SimCity« noch ein richtiges Highlight sowie einige positive Aspekte bei Titeln, die ich noch nicht auf dem Schirm hatte. »Battlefield« entwickelt sich mehr und mehr zum Disaster und Hochkaräter wie »Star Wars: The Old Republic« verschwinden in der Bedeutungslosigkeit. Allmählich sollte man mal nachlegen und einen richtigen Kracher präsentieren, sonst ereilt EA hinterher noch ein ähnliches Schicksal.

Foto © @monoxyd

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: