gc2011: Digital Reality-Rundumschlag 0

gc2011: Digital Reality-Rundumschlag 0

Die gamescom 2011 fing mit der Digital Reality-Party an, wie könnte man sie also besser abschließen, als mit einem Artikel zu den Games von Digital Reality? Zu der Party am Dienstag im Top of Cologne ging man ja eigentlich in erster Linie wegen des kostenlosen Essens und weil Suda51 höchstpersönlich da sein sollte. War er dann leider doch nicht, gezeigt wurden die Games aber dennoch. Und zwar gab es neben dem bereits releasten Dead Block das R-Type-esque „diesel-punk shoot ‚em up“ Sine Mora, das extrem stylische, japanisch angehauchte Black Knight Sword und Sky Drift, ein Mario Kart/Wipe-Out-Klon mit Flugzeugen. Die ersten beiden sind eine Co-Produktion mit dem japanischen Studio Grasshopper Manufacture (Shadows of the Damned, Lollipop Chainsaw), Sky Drift ist ein komplett eigener Titel; alle drei Games erscheinen als Download-Titel für PS3 und Xbox 360.

Sine Mora

Sine Mora ist R-Type on steroids. In quasi-2D fliegt man von links nach rechts und schießt, was die Rohre hergeben. An festen Stellen ändert sich die Ansicht, das Game bleibt aber stets zweidimensional. Es wurde immer wieder betont, dass der Storymode recht einfach sein soll, damit das Spiel wirklich für jeden geeignet ist. Richtig zur Sache geht es dann im Arcade-Mode, bei dem man dann ohne Zeitverlangsamungs-Power-Up überhaupt keine Chance mehr hat. Schwierigkeitsstufen wird es 4 geben: easy & normal im Storymode, hard & insane im Arcademode.

Die Zeitverlangsamung hilft übrigens nicht nur beim Töten der Gegner, es gibt auch in jedem Level ein Zeitlimit, das durch Töten von Gegnern aufgestockt werden kann. Es geht definitiv hektisch zu bei Sine Mora. Die Optik ist auf jeden Fall fantastisch, Sine Mora sieht einfach geil aus, kann man nicht anders sagen. Der Storymode ist übrigens komplett auf Urkainisch, zum Glück ist es kein sonderlich storylastiges Game, deshalb wird das kaum stören.

Der Arcade-Shooter erscheint im Januar oder Februar für XBLA, Playstation Network und Steam.

Black Knight Sword

Bei Black Knight Sword erkennt man den japanischen Einfluss durch Suda51 sehr viel stärker, als das bei Sine Mora der Fall war. Man spielt einen Ritter in einer theaterartigen (Kamishibai) Monty Python-Welt, der auszieht, um die Evil White Princess zu besiegen. Dabei stehen ihm Schwert und sword fairy zur Seite, die z.B. Wege erschaffen kann. Der erste Eindruck war für mich sehr abgedreht, sehr blutig, dabei aber auch sehr surreal und witzig. Die Steuerung ist recht simpel – ich hoffe, dass die Story später stärker in den Vordergrund tritt, ansonsten könnte ein Black Knight Sword ein recht langweiliger Sidescroller werden. Erscheinen wird das Spiel Januar oder Februar 2012, definitiv für XBLA und PSN, möglicherweise auch für PC, da waren die sich Jungs von Digital Reality noch nicht ganz sicher.

SkyDrift

SkyDrift ist ausnahmsweise mal ein Game, das ohne den Einfluss von Suda51/Grasshopper entstanden ist. Das merkt man dem Spiel auch an, schließlich ist es nicht viel mehr als ein Standard-Racing-Game. „Powerup-Airplane-Racer“ nannten es die Digital Reality-Jungs, die sich für alle ihre Games recht ausgefallene Genres ausdenken. Im Grunde ist es Mario Kart + Pilotwings mit einer Prise Wipeout, oder einfach Blur mit Flugzeugen. Gerade als Multiplayer-Game mit bis zu 8 Spielern kann Skydrift aber eine Menge Spaß machen. Mal ganz trocken die Fakten: SkyDrift ist ein Arcade-Game, kostet 1200 MSP bzw. 15 Euro im Playstation Network (später auch auf Steam); es gibt 33 Rennen in 3 Settings (Hawaii, Alaska, Grand Canyon), 8 verschiedenen Flugzeuge, 6 Power-Ups, verschiedene Spielmodi (Survival, Speedrace…), Multi- und Singleplayer usw.
SkyDrift ist nicht so schrecklich umfangreich, aber wer ein schnelles Racing-Game mit geiler Grafik und Explosionen zum Arcade-Preis will, das man mit bis zu 7 anderen gegeneinander spielen kann, sollte hier zuschlagen. Erhältlich ab heute seit vorvorgestern! Ich spiele es jetzt seit gestern und mir gefällt es eigentlich sehr gut, die Steuerung ist noch gewöhnungsbedürftig, was auch an der fehlenden Straße unter einem liegt. Aber es macht echt Spaß. Zockwork-SkyDrift-Match, anyone?

Previous ArticleNext Article
Mit-Gründer von Zockwork Orange, Casual Gamer, Assassin's-Creed-Fanboy, Hyrule-Retter. Beendet Spiele oft nicht, schreibt trotzdem drüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: