Doodle Jump trifft Canabalt 0

Doodle Jump trifft Canabalt 0

Von Adam Atomic und Danny Baranowsky – den Machern von Canabalt – kommt jetzt ein neues Game für iPhone und iPod. Eigentlich handelt es sich bei Gravity Hook um das erste gemeinsame Spiel der beiden, unter dem Namen Gravity Hook HD haben sie es jetzt aber mit neuer Grafik und neuer Musik wieder aufgelegt.


Vermutlich, um mit dem Erfolg durch Canabalt, dieses ältere Spiel noch mal richtig in Geld zu verwandeln. Gravity Hook HD wird Fans von Doodle Jump sicher gefallen, denn ging es bei Canabalt immer weiter nach rechts, muss man sich bei Gravity Hook in die Höhe hangeln. Die Motivation ist unklar, die Schwierigkeit meiner Meinung nach sehr hoch und das Spielprinzip wenig süchtig machend, im Gegensatz zum Hitspiel der beiden. Aber ich finde auch Doodle Jump langweilig, trotzdem spielen das Millionen Apple-Fans seit Monaten.

Gravity Hook wird mit der Maus bzw. dem Finger (iPhone/iPod touch) gesteuert, Ziel ist es, den kleinen Astronauten (?) mit dem Enterhaken möglichst weit nach oben zu katapultieren. Dabei kann er sich nicht überall festhalten, manche „Nodes“ fallen herunter, andere explodieren bei Berührung. Wie auch schon bei Canbalt sind die Level zufällig generiert, der Schwierigkeitsgrad steigt nicht unbedingt mit der Höhe, wie weit man kommt kann also auch ein wenig vom Zufall abhängen.

Wie auch Canabalt wurde Gravity Hook HD übrigens mit dem eigenen Flash-Framework (Flixel) von Adam Atomic erstellt, was wie auch vorher nur wenige Tage gedauert haben soll. Netterweise haben die beiden direkt den Code zum Einbetten bereit gestellt, ich hab euch das Game hinter dem More-Link eingebaut, dann könnt ihr es direkt mal testen. Gravity Hook HD verbreitet seine süchtigmachende Wirkung aber bestimmt erst, wenn man es unterwegs auf Apples Pseudo-Handheld spielt.

Previous ArticleNext Article
Mit-Gründer von Zockwork Orange, Casual Gamer, Assassin's-Creed-Fanboy, Hyrule-Retter. Beendet Spiele oft nicht, schreibt trotzdem drüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: