Dead Space 2, oder: Die Vorfreude auf Dragon Age 2 6

Dead Space 2, oder: Die Vorfreude auf Dragon Age 2 6

Nach einer Menge Release-Wirrwarr hat Dead Space 2 doch seinen Weg über den Gamestop des Misstrauens in meine heimische Xbox gefunden. Vorweg muss ich sagen, dass ich kein großer Freund des Survival Horror-Genres bin und weder das erste Abenteuer gegen die Necromorphs durchgestanden, noch ein Resident Evil oder Silent Hill jemals bis zum Ende gespielt habe. Bei diesen Vertretern stellt sich schnell das Urgefühl von Angst ein und dann verkrieche ich mich lieber unter die Decke. Dank der tollen Audioumsetzung der Raumstation ist meine 5.1 Anlage leider kein gutes Gegenmittel.

Dennoch habe ich ein weiteres Mal die Mutprobe auf mich genommen und es in kleinen Portionen mit den Monsterhorden aufgenommen. Im Gegensatz zum ersten Teil fördert die Präsentation und Abwechslung den Spielfluss ungemein. Erinnere ich mich an meine ersten Erfahrungen auf der Ishimura, denke ich an triste Gänge und langsames Gameplay. Diesmal bin ich schon aus einer Krankenstation geflüchtet, durfte in Schwerelosigkeit fliegen und habe mit der Monorail einen monströsen Unfall gehabt. Das Pacing ist also definitiv auf einer neuen Stufe. Eins muss man Visceral Games lassen, nach dem ersten Dead Space und Dante’s Inferno wissen sie wie man einen Moment gut in Szene setzt. An einigen Stelle fühlt man sich sogar gerne an das erste Bioshock erinnert.

Da ich bis zu diesem Moment nicht weiter als Kapitel 5 gekommen bin, möchte ich kein Fazit abgeben, und mein Anliegen ist auch eigentlich von völlig anderer Natur. Meine Freude an dem Kauf von Dead Space 2 liegt viel tiefer; ist viel perfider. Es geht um einen Download-Code der allen Day1-Versionen des Spiels beiliegt.

EA hat die nette Angewohnheit mit Codes und DLCs in neuen Spielen den Kaufreiz von gebrauchten Kopien bei Gamestop oder im World Wide Web zu reduzieren. Dank dieser hat man dann oft die Option auf nette Upgrades, oder noch besser: crazy Crossover zwischen verschiedenen Marken. Auf diese Art durfte ich schon in Dante’s Inferno mit Isaac Clarke durch die Hölle marschieren oder bin dank der Dragon Age Ultimate Edition im Besitz einer Blutdrachen-Rüstung für Mass Effect 2.

Der Release von Dragon Age 2 rückt immer näher und am 10. März geht es zurück ins Land von Drachen und Grauen Rittern. Dank des Codes, der bei Dead Space 2 in der Hülle versteckt war, darf ich das Königreich von Ferelden demnächst auch im Outfit von Isaac unsicher machen. Das kommt meiner aktuellen Dragon Age-Sucht total zu Gute, und wie schon bei Dante’s Inferno sollte es mir unglaublichen Spaß bereiten im Look des Weltraumklempners gegen die dunkle Brut in den Kampf zu ziehen. Sir Isaac of Clarke heißt das Paket und beinhaltet Helm, Panzer, Stiefel und Handschuhe im Weltraumdesign.

Kein Fazit an dieser Stelle, aber der Tipp an jeden, der sicher Dragon Age 2 spielen wird und nichts gegen eine abgefahrene Hommage hat, sich den Kauf von Dead Space 2 zu überlegen. Die Codes können bis zum 31. März eingelöst werden. Natürlich nur empfehlenswert, wenn 12 Stunden kalter Schweiß im Nacken kein Problem darstellen. Einige Versionen für die PS3 beinhalten ebenfalls Codes für Dead Space Extraction, kompatibel mit Playstation Move.

Previous ArticleNext Article

6 Comments

  1. Sehr coole Aktion. Wenn ich DS2 Ende des Monats in den Händen halte, werde ich den Code sicher aktivieren. Was ich sehr sztark finde ist, dass die nicht einfach die Rüstung aus DS2 1:1 übernommen haben, sonder die schön auf Mittelalter getrimmt wurde. Respekt.

  2. Da Survival-Horror quasi mein Hauptgenre ist, muss Dead Space 2 definitiv sehr bald gespielt werden. Fand den ersten Teil schon super. Momentan ist zwar alles von hinten bis vorne mit Arbeit zugestopft, aber ich sehe grünes Licht für die letzten Februarwochen :D

    Außerdem muss ich damit durch sein, wenn MvC3 kommt, weil meine Daumen danach zu nichts mehr zu gebrauchen sein werden.

  3. Die Blutdrachenrüstung aus Mass Effect 2 für Dragon Age: Origins war damals super. Die trägt mein Charakter selbst heute noch, weil sie optisch so genial aussieht. Bioware war auch clever, weil man die Rüstung nicht direkt tragen kann.

    Die neue Rüstung finde ich optisch nicht so ansprechend. Da man sie Gratis bekommt, ist es natürlich in Ordnung. Persönlich habe ich DS2 jedoch noch aufgeschoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: