Das Spiel zum Sonntag: Symon 1

Das Spiel zum Sonntag: Symon 1

Wer kennt es nicht: Es ist schon wieder Sonntag, die Blogs sind ruhig, beim Mittagessen mit der Familie gab es auch keine spannenden Neuigkeiten und die Freunde brauchen den Tag zum entspannen. Doch ZwO schafft eine kleine Abhilfe. In der Reihe Das Spiel zum Sonntag werde ich euch ab sofort jeden Sonntag ein kostenfreies (Browser)Game vorstellen, das euch die Langeweile an dem ruhigsten Tag in der Woche nehmen soll.

Bei Symon handelt es sich um ein ganz besonderes Point & Click-Adventure: Das Singapore-MIT Gambit Game Lab, bekannt für seine wirklich außergewöhnlichen Spiele, bringt uns einen Titel, bei dem wir in die Rolle eines paralysierten Mannes schlüpfen, der nicht aus seinem Krankenbett aufstehen kann. Wir können uns also nicht – wie gewohnt – selbst durch die Welt bewegen, sondern müssen uns auf andere Kräfte verlassen. Also schließen wir die Augen und träumen uns aus unserer Misere heraus.

In der Traumwelt erkunden wir unser Leben, und was unser Leben hätte sein können. Wir lösen Puzzles, die nach Traum-Logik konstruiert wurden und kombinieren Gegenstände, die sich irgendwie logisch zusammenfügen. Aber irgendwie auch wieder nicht. Schnell merken wir: Es ist gar nicht so leicht, mit seinen Träumen, verdrängten Erinnerungen und seiner nicht ganz so leichten Vergangenheit umzugehen. Schon gar nicht, wenn uns dazu im Hintergrund ein depressives Klavier begleitet.

Symon geht völlig neu mit dem Point & Click-Genre um, bringt neue und spannende Ansätze und Ideen mit und ist deswegen jede Sekunde wert. Also, direkt mal spielen.

——-

Ihr habt auch ein besonders tolles Spiel gefunden und wollt, dass es in unserer Reihe gefeatured wird? Hier entlang.

Previous ArticleNext Article
Kristin Knillmann (Projektleitung, Gast-Redaktion) Job: High5-Mädchen, Redakteurin GameStar/GamePro

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: