Black The Fall: Ein Spiel entwicklelt sich 0

Black The Fall: Ein Spiel entwicklelt sich 0

Spiele mit außergewöhnlicher Grafik ziehen immer meine Aufmerksamkeit auf sich. Deshalb habe ich mir ja bereits vor über einem Jahr Black The Fall näher angesehen, das mit einer schwarzroten Steampunkatmosphäre zu beeindrucken wusste. Sand Sailor Studio gab uns damals mit einer kleinen Demo Einblick in den aktuellen Entwicklungsstand. Besonders die Spielmechanik bot einige Überraschungen, denn obwohl Black The Fall ein Platformer ist (von denen ich übrigens kein großer Fan bin), hatte ich auf Grund geschickter Anordnung der Umgebung manchmal das Gefühl, mich doch irgendwie frei bewegen zu können. Hier ist wirklich ein kleines Meisterwerk gelungen.

Ein paar Tage vor der gamescom 2016 bekam ich dann die Möglichkeit, eine Pre-Alpha-Demo zu spielen. Die Demo von 2015 gibt es leider nicht mehr als Download, aber ich habe hier noch ein kleines Walkthrough gesichert.

Jetzt habe ich endlich die Zeit gefunden, die beiden Entwicklungsstände einmal miteinander zu vergleichen.

Die neue Demo beginnt nahezu identisch, aber es fällt gleich auf, dass sich die Farbgebung etwas geändert hat. Alles sieht etwas kühler aus, was der dystopischen Atmosphäre aber schön entgegenkommt.

Hier die erste Szene 2015:

Black The Fall

Die gleiche Szene in der aktuellen Demo:

Man sieht, dass die Umgebung etwas klarer und detailreicher strukturiert wurde und unser Protagonist ein neues Outfit verpasst bekommen hat.

Auch bei den Gegnern hat sich einiges geändert. Wir können nun gut deren Blickrichtung erkennen und sie bekamen eine KI verpasst. Wo man vorher noch gemütlich vorbeischlendern konnte, ist jetzt ein vorsichtiges Vorgehen und leises Schleichen gefragt.

Wieder eine Szene aus der Demo von 2015:

Black The Fall

Und die aus 2016:

Black The Fall

Bezüglich des Gameplays ist aber vieles ähnlich geblieben. Schleichen, ducken, klettern, alles ließ sich bereits in der ursprünglichen Demo einwandfrei steuern. Einige Rätsel sind gleich geblieben, andere wurden ersetzt, weswegen es wieder Spaß gemacht hat, die neue Demo zu spielen. Nun wird ersichtlich, dass es oft auch auf Geschwindigkeit und richtiges Timing ankommen wird oder manchmal auch auf ein geschultes Gehör, wenn es gilt, sich durch einen stockdunklen Gang zu bewegen ohne von ausströmendem Dampf gekocht zu werden.

Auch die neue Demo zu »Black The Fall« lässt wieder jede Menge Neues entdecken und bietet eine coole Atmosphäre, die an »Limbo« oder »Inside« erinnert. Und weil ich sie gleich mehrfach durchgespielt habe, habe ich dazu wieder ein Walkthrough aufgenommen.

Bis das endgültige Spiel fertig ist, dauert es aber noch etwas. Im April 2017 soll »Black The Fall« bei Steam zu haben sein.

Previous ArticleNext Article
Auf ZwO Expertin für Stealth und Sneaky Games (ab und zu darf aber auch mal ein reinrassiger Shooter oder ein Horror-Spielchen dazwischen sein).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: