Adios, other OS! 0

Adios, other OS! 0

Sony hat für den 1. April das Firmware-Update Version 3.21 für die PS3 angekündigt. Was wird es wohl bringen? XBox 360-Emulation? Unsinn, wer will denn so einen Schrott. Eine funktionierende Schaltjahrberechnung? Das Thema ist doch gerade erst durch, hat also noch Zeit. Nein, das ist doch alles Käse – dieses Upgrade tut etwas wirklich sinnvolles: Es bringt nichts, sondern entfernt den Menüpunkt „Install Other OS“ aus den älteren Fat Princesses. Es wird damit nicht mehr möglich sein, Linux auf seiner PS3 zu installieren.

Diese Option ist auf einer PS3 Slim eh nicht mehr vorhanden und wird nun also auch aus den älteren Modellen komplett entfernt. Als Begründung werden lapidar „Sicherheitsgründe“ geliefert, zwischen den Zeilen ist jedoch klar: Es geht um den Exploit von dem iPhone-Hacker George Hotz, mit dem Vollzugriff auf die PS3 möglich ist – zumindest theoretisch. Der Exploit stellt nicht mehr als einen Proof-of-concept dar, ist für Rudi Raubkopierer völlig unbrauchbar und wird eben aus „Other OS“ heraus aufgerufen.

Jetzt könnte man argumentieren, dass das Firmware-Update 99% aller PS3-Besitzer eh nicht interessiert und die übrige Nerd-Schar mit dem zwanghaften Wahn, auf jeden Schaltkreis der Welt ein Linux drauf zu vergewaltigen, eben mal einen Dämpfer bekommen hat. So einfach ist es jedoch nicht. Sony selbst hat zum PS3-Launch die Linux-Kompatibilität gefeiert und den Untergang des PCs prophezeit. Ganz schön große Worte dafür, dass man dieses Feature jetzt einfach so verbannen wird. Dass die PS3 von Modell zu Modell immer mehr beschnitten wurde, ist nichts neues – da kann man sich als Käufer ja immerhin vorher informieren. Aber dass nun nachträglich per Firmware-Update eine Eigenschaft entfernt wird, die man womöglich bewusst mit eingekauft hat, finde ich ziemlich hart. Die zahlreichen PS3-Rechencluster tun gut daran, ihre Finger von dem Update zu lassen.

Denn: Sony erklärt, dass das Firmware-Upgrade optional ist. Dies jedoch nicht, ohne im nächsten Satz zu betonen, dass ein Auslassen negative Folgen für den Zugriff auf das PlayStation Network, zukünftige Spiele und BluRay-Filme nach sich ziehen kann und wird.

Previous ArticleNext Article
Fabian Hartmann (Redaktion) Job: Doktorand ...for science (Future Internet/Social Networks. Nebenher Vorlesungen betreuen und Studis pampern.) Auf ZwO Experte für: das Zerreißen von Kritikerlieblingen. Ansonsten bin ich kürzlich vom PC-Saulus zum Konsolen-Paulus geworden und muss neben aktuellen Releases auch noch die besten Sachen aus der Zeit davor nachholen (für Xbox 360, PS3, Wii, (3)DS und Dreamcast - ächz!). Aufgrund meiner PC-Sozialisation lasse ich Shooter da aber meist links liegen, auch Sportspiele interessieren mich nicht. Mich springen eher stimmungsvolle, bunte Action-Adventures oder Puzzlespiele wie Professor Layton oder Portal an. Hier holt sich Fabian Gaming-News: Ich bin erschreckend schlecht aus erster Hand informiert, über die wirklich wichtigen Dinge wird sich meine Twitter-Timeline dann schon das Maul zerreißen. Filterbubble olé. Mail: fh [at] zockworkorange [dot] com Twitter: yesnocancel XBLA: yesnocancel PSN: yesnocancel Steam: yesnocancelzwo Erstes Game: Super Games Liebste Games: Uncharted 2, die God of War-Teile, King's Quest VI, Blade Runner, Bubble Bobble Liebste Persönlichkeit der Branche: Traditionell der Angry Video Game Nerd, auch wenn er stark nachgelassen hat. Jingleball für die Leidenschaft und Intensität, mit der sie sich in ein einzelnes Spiel reinkniet. Balkantoni für die stetige Verbesserung meines Wortschatzes. Liebste Game-Figur: Jade und Pey'j aus Beyond Good and Evil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: